Marquez und Pedrosa beenden dreitägigen Test in Brünn

Marquez and Pedrosa complete Brno test
Donnerstag, 17 Juli 2014

Marc Marquez und Dani Pedrosa vom Repsol Honda Team haben heute ihre privaten dreitätige Honda Tests in Brünn abgeschlossen. Beide Fahrer nutzten die drei Testtage um sich auf die zweite Hälfte der Saison vorzubereiten und sie hatten dabei auch die Möglichkeit die erste Version der 2015er Maschine zu fahren. Am abschließenden Tag beendeten beide Fahrer ihr Testprogramm um die Mittagszeit. Pedrosa stoppte zuerst nach 16 Runden auf der 2014er Maschine. Marquez absolvierte auf dem aktuellen 2014er Motorrad 41 Runden und 5 Runden auf dem 2015er Prototypen. 

Das Team wird nun in Tschechien zusammenpacken und eine dreiwöchige Pause machen, dann werden sie am Freitag den 8. August in Indianapolis wieder auf der Strecke sein.

Marc Marquez:

„Der Test verlief sehr gut, speziell am letzten Tag hatte die Strecke guten Grip. Dann sahen die Zeiten auch ganz gut aus und wir konnten andere Dinge ausprobieren, sowie auch ein paar Dinge für den 2015er Prototyp bestätigen. Das wichtigste was wir von diesem Test mitnehmen ist, dass wir das neue Motorrad ausprobieren und dazu positives Feedback geben konnten. Aber Honda brachte uns auch neue Teile für unsere aktuelle RC213V Maschine und wir konnten damit die Elektronik und Bremsen, plus verschiedene Einstellungen testen. Wir sind glücklich wie alles gelaufen ist, fuhren einige Runden und sammelten einiges an Daten. Jetzt können wir Ferien machen, die wir uns alle auch redlich verdient haben!“ 

Dani Pedrosa:

„Am Ende haben wir doch einige Runden gefahren. Das Wetter hatte mit uns ein Einsehen und wir konnten viele Dinge testen, speziell ein paar kleine Einstellungen am Motorrad. Über einige Einstellungen müssen wir in der Zukunft noch etwas nachdenken, aber andere können wir schon bei den kommenden Rennen verwenden. Gesamt gesehen bin ich mit den drei Tagen zufrieden, denn wir haben bei der Elektronik ein paar Schritte nach vorn gemacht; wir werden sehen ob es uns am Motorrad auch Verbesserungen bringt. Wir konnten auch das neue Motorrad fahren und die ersten Kilometer damit absolvieren, aber wir müssen es noch weiter testen um die Entwicklung weiter fortzuführen.“

Takeo Yokoyama, Technical Director:

„Alles in Allem war es ein positiver Test, auch wenn die Wetterbedingungen nicht ganz so toll waren - es ist sehr schwer mit nur zwei Motorrädern eine saubere Ideallinie herzustellen. Aber wir hatten  Glück und am Ende war die Strecke auch nicht so schlecht. Marc und Dani komplettierten das Testprogramm das wir uns vorgenommen hatten und sie haben einige Teile für ihre aktuelle Maschine getestet; nicht Großes - lediglich ein paar kleine Entwicklungen, Einstellungen und Teile, inklusive einer Daumenbremse für hinten. Dann hatten wir natürlich auch die erste Version der 2015er RC213V zum testen dabei. Es gab wie immer verschiedene Kommentare wenn ein neues Motorrad zum ersten Mal auf der Strecke gefahren wird, aber für den Anfang waren wir wirklich zufrieden und wir wissen jetzt auch in welche Richtung wir weiter arbeiten müssen.“

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™