Marquez verpasst Test auf Phillip Island

Mittwoch, 26 Februar 2014

Das Repsol Honda Team hat bestätigt, dass Marc Marquez den Test auf Phillip Island verpassen wird. Der Spanier hat sich letzten Mittwoch bei einem Trainingsunfall das Wadenbein gebrochen und wird vor dem ersten Rennen der Saison 2014 nicht mehr testen können.

Marc Marquez wurde am Mittwochnachmittag in Barcelona erneut von Dr. Mir untersucht. Der behandelnde Arzt riet dem MotoGP™-Weltmeister zu weiterer Ruhe, um keine Verschlimmerung der Verletzung zu riskieren und sich ordentlich auf den Saisonauftakt beim Katar GP in drei Wochen vorbereiten zu können.

„Ich bin jetzt natürlich enttäuscht, dass ich gerade nicht in Sepang sein kann und auch dass ich Phillip Island verpassen werde ist unglücklich. Aber wir glauben, dass das die beste Entscheidung ist“, erklärte Marquez. „Nachdem ich mich heute mit Dr. Mir getroffen habe, hat er mir geraten, keine unnötigen Risiken einzugehen, auch wenn er mit dem Zustand meines Beines nach nur sieben Tagen seit dem Unfall mehr als zufrieden war. Ich werde mir die Zeit nehmen und mich ausruhen, um bei meiner möglichen Rückkehr in Katar beim ersten Rennen so fit und trainiert wie möglich zu sein.“

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™