Martin gewinnt 1. Lauf von Brünn bei Mischbedingungen

Samstag, 16 August 2014

Jorge Martin hat in einem schwierigen Rennen zum Red Bull MotoGP Rookies Cup in Brünn, Tschechische Republik, seinen dritten Saisonsieg gefeiert.

Der erste Lauf zum Red Bull MotoGP Rookies Cup in Brünn wurde mit Regenreifen auf einer abtrocknenden Piste gestartet und am Ende war es der 16-jährige Spanier Jorge Martin, der nach einem schwachen Start zurückschlug und Manuel Pagliani, Stefano Manzi und Brad Ray wieder abfangen konnte.

Kurz vor dem geplanten Start hatte es begonnen zu regnen. Nach einer Verschiebung wurde die Distanz auf neun Runden eingekürzt und außerdem auf Regenreifen gestartet. Am Start übernahm Pagliani von der Pole aus die Führung.

Der 18-jährige Italiener hatte sich vor dem Rennen schon vorgenommen, dem Feld davonzufahren und versuchte auch gleich, dieses Vorhaben umzusetzen. In der zweiten Runde hatte er bereits einen einsekündigen Vorsprung auf den 15-jährigen Italiener Stefano Manzi und den 17-jährigen Briten Brad Ray. Die beiden konnten aber wieder aufholen, Martin fuhr schneller als alle drei an der Spitze.

Am Ende konnte Martin sich den Sieg schnappen. „Auf den TV-Schirmen habe ich gesehen, dass ich auf die anderen ein paar Meter Vorsprung hatte und dass ich im letzten Sektor einfach keinen Fehler machen durfte“, grinste der Sieger. „Es war ein hartes Rennen, hat viel Spaß gemacht, aber die Regenreifen waren lange vor Ende hinüber auf der trockenen Strecke“, so der Cup-Leader.

Martin konnte in den letzten beiden Kurven schon etwas durchatmen, das Trio hinter ihm jedoch nicht. Brad Ray verpasste das Podium knapp. „Ich hatte berghoch einen kleinen Moment zusammen mit Manzi, wir verloren Schwung, als es drauf ankam“, so der unglückliche Brite. „Es hat trotzdem viel Spaß gemacht. Hoffentlich ist das Rennen morgen trocken.“

Pagliani nutzte den Windschatten von Ray und Manzi am besten und hatte außerdem noch einen Plan für die nächsten Kurven. „Ich erinnerte mich an letztes Jahr und den Kampf mit Hanika, daher hab ich mir die Attacke für zwischen die beiden letzten Kurven aufgehoben“, erklärte der Italiener, der schließlich Zweiter wurde.

Manzi stand einmal mehr auf dem Podest, aber... „Es war ein gutes Rennen, der Kampf hat Spaß gemacht und wieder ein Podest, aber langsam habe ich es satt, nicht zu gewinnen. Wenn das Rennen morgen trocken ist, dann passt auf, dann leg ich’s drauf an“, sagte Manzi in fester Überzeugung.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™