Miller: „Hätte mir keine bessere Test-Saison vorstellen können"

Miller: ‘I couldn’t ask for a better pre-season’
Mittwoch, 12 März 2014

Jack Miller muss zugeben, dass seine Saisonvorbereitung auf die Moto3™-Weltmeisterschaft bisher nahezu perfekt nach Plan gelaufen ist. Am Mittwoch klassierte sich der Australier in Jerez einmal mehr an der Spitze.

In der Saison 2014 wird der Australier Jack Miller erstmals für das Red Bull KTM Ajo Team antreten, die im Vorjahr den WM-Titel mit Luis Salom nur knapp verpasst haben. Am zweiten von drei Testtagen in Jerez in dieser Woche, konnte sich Miller mit fast drei Zehntelsekunden Vorsprung an die Spitze der kleinen Klasse setzen.

„Heute war definitiv ein guter Tag für uns. Wir konnten viele Dinge testen und eine ordentliche Zeit zusammenbringen. Der Rest funktioniert sehr gut und wir haben viel Spaß. Es gab hier noch viel zu testen und in der Hinsicht haben wir mit KTM viel Glück.“

„Ich glaube nicht, dass die Test-Saison viel besser hätte laufen können. Für uns war es wirklich gut, wir haben viel gelernt - sowohl ich, als auch das Team. Ich glaube echt nicht, dass die Test-Saison hätte besser laufen können.“

Letztes Jahr erreichte Miller mit Caretta Technology - RTG den siebten Gesamtrang und fuhr dabei nicht weniger als elf Mal in die Top Ten.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™