Moto2™ und Moto3™ Fahrer testen in Mugello

Moto2™ wird unterstützt von
Montag, 2 Juni 2014

Nach dem Gran Premio d'Italia TIM auf dem wundervollen Mugello Circuit in der Toskana bleiben viele Teams und Fahrer aus Moto2™ und Moto3™ für einen einzelnen Testtag am Dienstag noch länger auf dem 5,2km langen Kurs.

In der Moto2™ werden Mugello Rennsieger Tito Rabat (Marc VDS Racing) und Teamkollege Mika Kallio versuchen, neue Setup-Richtungen ihrer Kalex-Maschinen herauszufinden. Zu den WM-Anwärtern gesellt sich Rookie Jonas Folger (AGR Team). Thomas Lüthi (Interwetten Paddock Moto2) wird nach einem Fingerbruch im Rennen am Sonntag nicht teilnehmen.

Dafür testet auch Gino Rea (AGT Rea Racing) einen Tag lang. Der Brite hofft, dass ihm der Test erlaubt, die letzten Zehntelsekunden zu finden, die er braucht, um zu punkten. Seine Suter-Kollegen Nico Terol und Jordi Torres (Mapfre Aspar Team) testen ebenso in Mugello. Beide versuchen noch ihre Form aus 2013 wiederzufinden.

Währenddessen werden die Spitzenfahrer der Moto3™ Klasse wie Jack Miller (Red Bull KTM Ajo), Rennsieger Romano Fenati (Sky Racing Team VR46), Alex Marquez und Alex Rins (beide Estrella Galicia 0,0) auch vor Ort sein. Miller und Marquez kamen bei ihrem Sturz am Sonntag glücklicherweise unverletzt davon.

Die Estrella Galicia 0,0 Piloten fuhren nach Jerez bereits einen Privattest und hoffen nun, dass sie in Mugello ähnlich gute Schritte nach vorn machen können.

Die Mahindra-Fahrer des San Carlo Team Italia und die des Werksteams testen eine neue Verkleidung. Der Testtag wird auch für die Rookies Karel Hanika (Red Bull KTM Ajo), Enea Bastianini (Junior Team GO&FUN Moto3) und Hafiq Azmi (SIC-Ajo) hilfreich sein, während sie mehr über ihre KTM-Maschinen herausfinden.

Insgesamt werden am Dienstag 33 Fahrer beider Kategorien auf der Strecke sein.

 

TAGS 2014 Mugello Circuit

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™