Jack Miller der Freitagsschnellste der Moto3™

Moto3 Sachsenring FP2 Miller
Freitag, 11 Juli 2014

Jack Miller (Red Bull KTM Ajo) hat sich am Freitag die Bestzeit der Tageskombination in der Moto3™-Klasse gesichert. Beim eni Motorrad Grand Prix Deutschland blieb er vor Alexi Masbou und Danny Kent.

Millers Bestzeit stammt aus der zweiten freien Trainingssitzung des Freitages. Bei heiß-schwülen Temperaturen fuhr der Australier in 1:27,302 Minuten um den Sachsenring und blieb damit zweieinhalb Zehntelsekunden vor Alexis Masbou (Ongetta-Rivacold) und Danny Kent (Red Bull Husqvarna Ajo).

Efren Vazquez fand beim Heim-Wochenende seiner SaxoPrint-RTG Mannschaft gut in das Wochenende. Der Spanier klassierte sich mit 0,419 Sekunden Rückstand auf Tagesrang vier. Er blieb vor Niccolo Antonelli (Junior Team GO&FUN Moto3), Brad Binder (Ambrogio Racing), Jakub Kornfeil (Team Calvo), Alex Marquez (Estrella Galicia 0,0), Miguel Oliveira (Mahindra Racing) und Romano Fenati (SKY Racing Team VR46).

Philipp Öttl (Interwetten Paddock Moto3) wurde auf 17 bester Deutscher – und der erste mit über einer Sekunde Rückstand (+1,025). Luca Grünwald (Kiefer Racing) blieb al 25. rund 1,7 Sekunden hinter der Pace. Wildcard-Pilot Max Kappler (SaxoPrint-RTG) wurde 28., Kevin Hanus (Fai Rent-A-Jet) 34.

Gabriel Rodrigo (Avant Tecno Husqvarna Ajo) und Kornfeil stürzten kurz vor Schluss von FP2, blieben aber beide unverletzt. Im FP1 mussten Enea Bastianini (Junior Team Go&FUN Moto3) und Alex Rins (Estrella Galicia 0,0) zu Boden.

Ergebnis Moto3™ Sachsenring Freitag

TAGS Germany

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™