Miller gewinnt spannendes Sachsenring-Rennen

Moto3 race Sachsenring Miller
Sonntag, 13 Juli 2014

Jack Miller hat den eni Motorrad Grand Prix Deutschland in der Moto3™-Klasse gewonnen. Am Sonntag setzte er sich auf dem 3,67 Kilometer langen Sachsenring gegen Brad Binder und Alexis Masbou durch.

Jack Miller hat am heutigen Sonntag auf dem Sachsenring seinen vierten Saisonsieg gefeiert und damit die WM-Führung vor der Sommerpause verteidigt. Der Red Bull KTM Ajo Pilot setzte sich um 0,180 Sekunden gegen Brad Binder (Ambrogio Racing) durch und knapp eine Sekunde gegen Alexis Masbou (Ongetta-Rivacold). Binder feierte sein erstes GP-Podest.

Alex Marquez (Estrella Galicia 0,0) war derjenige, der zu Beginn des Rennens die Flucht das Australiers verhinderte. Miller hatte sich schon etwas abgesetzt, doch der jüngere der Marquez-Brüder führte die Verfolgergruppe wieder heran. Am Ende aber reichte es für den Spanier nur zu Rang vier – 0,061 Sekunden hinter Masbou und 0,110 Sekunden vor Danny Kent (Red Bull Husqvarna Ajo).

Die SaxoPrint-RTG-Piloten Efren Vazquez und John McPhee holten die Ränge sechs und sieben vor Isaac Vinales (Calvo Team), Matteo Ferrari (San Carlo Team Italia) und Juanfran Guevara (Mapfre Aspar Team).

Philipp Öttl (Interwetten Paddock Moto3) fightete in jener Verfolgergruppe bis Rang sechs und erkämpfte sich als Zwölfter weitere WM-Punkte. Luca Grünwald (Kiefer Racing) hatte gleich in der Anfangsphase ein Problem und war weit zurückgefallen. Der ehemalige deutsche Moto3-Meister holte am Ende noch Platz 19. Maximilian Kappler (SaxoPrint-RTG) fuhr als 21. über den Zielstrich, Wildcard-Kollege Kevin Hanus (Fai Rent-A-Jet) wurde 23.

Livio Loi (Marc VDS Racing), Gabriel Rodrigo (Avant Tecno Husqvarna Ajo), Alex Rins (Estrella Galicia 0,0), Enea Bastianini (Junior Team GO&FUN Moto3), Bryan Schouten (CIP), Scott Deroue (RW Racing GP), Romano Fenati (SKY Racing Team VR46), Ulfahmi Khairuddin (Ongetta-AirAsia), Gabriel Ramos (Kiefer Racing), Andrea Locatelli (San Carlo Team Italia), Miguel Oliveira (Mahindra Racing), Karel Hanika (Red Bull KTM Ajo) und Niccolo Antonelli (Junior Team GO&FUN Moto3) stürzten. Nur 23 Piloten sahen das Ziel.

Ergebnis Moto3™ Rennen Sachsenring

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™