Aleix Espargaro in Katar das Maß der Dinge

MotoGP FP3 Qatar Espargaro completes clean sweep after heading third session
Freitag, 21 März 2014

NGM Mobile Forward Pilot Aleix Espargaro bleibt beim Saisonauftakt der MotoGP™ in Katar das Maß der Dinge. Auch im dritten freien Training hat sich der Open-Klasse-Pilot an der Spitze klassiert.

Aleix Espargaro (NGM Forward Racing) ist am Freitag in Katar die Bestzeit gefahren. Nach drei freien Trainings der MotoGP™-Klasse hat der Spanier bislang als Einziger in 1:54,773 Minuten den Sprung unter die Marke von 1:55 geschafft. Nach drei freien Sessions lag er eine knappe halbe Sekunde vor dem Rest der Welt.

Rang zwei ging überraschenderweise an Andrea Iannone auf der Satelliten-Ducati des Pramac Teams. Der Italiener blieb 54 Tausendstelsekunden vor Alvaro Bautista (GO&FUN Honda Gresini) auf dem besten Prototypen. Andrea Dovizioso (Ducati Team) und Weltmeister Marc Marquez (Repsol Honda) rundeten die Top Fünf ab.

Die Plätze sechs und sieben gingen an Yamaha-Satelliten-Pilot Bradley Smith vor Werks-Yamaha-Fahrer Jorge Lorenzo. Smith hatte in Turn 5 einen heftigen Highsider wegzustecken, blieb dabei aber unverletzt und konnte später weiter fahren.

Dani Pedrosa konnte sich am späten Freitagabend nicht mehr verbessern, doch in der Kombination aller Session hält der Repsol Honda Pilot auf Rang acht vor seinem Markenkollegen Stefan Bradl (LCR Honda MotoGP) und vor Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP).

Mit Pol Espargaro (Monster Yamaha Tech 3) und seinem Vorgänger in diesem Team, Cal Crutchlow (Ducati Team) verpassten zwei Hochkaräter den direkten Einzug in das Q2. Auch Crutchlow hatte einen Sturz wegzustecken, in Turn 10, und wird morgen noch nach weiteren Verbesserungen suchen müssen.

Zu den Ergebnissen.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™