Niklas Ajo unterzieht sich Operation am linken Fußgelenk

Niklas Ajo undergoes satisfactory operation on right ankle
Dienstag, 1 Juli 2014

Der Avant Tecno Husqvarna Ajo Fahrer unterzog sich einer Operation an seinem in Assen gebrochenen Fußgelenk. Ob er am eni Motorrad Grand Prix Deutschland teilnehmen wird entscheidet sich in den kommenden Tagen.

Niklas Ajo wurde am Dienstag in Barcelona im Hospital Universitario Quirón Dexeus operiert. Der Avant Tecno Husqvarna Ajo Fahrer stürzte in der siebten Runde durch einen Highsider, als er um die Spitze des Feldes kämpfte.

Dr. Eugenio Jimeno führte die Operation durch, stabilisierte das Schienbein des finnischen Fahrers und setzte an seinem Wadenbein eine Platte ein. Er behandelte und stabilisierte auch Ajo’s Aussenknöchel mit einem Clip.

Es wird erwartet, dass er bald wieder entlassen wird und zurück nach Finnland fliegen kann. Über seine Teilnahme am deutschen Grand Prix am Wochenende des 13. Juli wird nächste Woche entschieden, dies ist abhängig von seinem Heilungsprozess.

Ajo meinte, „Der Sturz letzten Samstag war ziemlich heftig - möglicherweise der heftigste meiner Karriere. Ich hatte sogar Zeit zu denken als ich durch die Luft flog! Glücklicherweise wurde ich gleich operiert und ich werde auch gleich heute noch mit der Rehabilitation beginnen. Ich möchte alles mögliche dafür tun, dass ich so schnell wie möglich wieder auf meine Husqvarna komme. Ich danke dem medizinischen Team von Dr. Jimeno und Dr. Mir, sowie jedem der mich dabei unterstützte.“

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™