Pagliani und Gutierrez schieben Martin von der Pole

Freitag, 2 Mai 2014

Manuel Pagliani hat in den entscheidenden Momenten des Qualifyings zum ersten Red Bull MotoGP Rookies-Cup Rennens der Saison 2014 Jorge Martin von der Pole verdrängt.

Bei strahlendem Sonnenschein - aber starkem Wind - hat sich der 17-jährige Italiener Manuel Pagliani die Pole Position im Red Bull MotoGP Rookies Cup gesichert. Zunächst machte der 16-jährige Spanier Martin die Pace - er schraubte den Rundenrekord bereits auf seiner ersten fliegenden Runde nach unten.

Die Sensation des Tages aber kam vom 14-jährigen Spanier Oscar Gutierrez. Er hatte das zweite freie Training angeführt und kam auch im letzten Moment des Qualifyings noch an Martin vorbei, der sich dann mit Rang drei begnügen musste. Das Besondere daran: Der Rookie Gutierrez fährt seine erste Saison und war zuvor noch nie in Jerez. „Nein, das ist mein erstes mal hier, aber ich liebe es!“, sagte er enthusiastisch.

„Das war ein guter Job“, grinste Pagliani, der letztes Jahr in Jerez in keinem der Rennen ins Ziel kam. „Das Motorrad funktioniert gut, gegen Ende bin ich hinten ziemlich gerutscht, aber das macht die Hitze. Das ist für alle gleich und ich mache mir wegen der Abstimmung für das Rennen keine Sorgen. Wir werden das Bike so fahren, wie es jetzt ist.“

Martin hatte den Test in Aragon dominiert und hat auch hier letztes Jahr den ersten Lauf gewonnen. Er sagte leicht frustriert: „Ja, ich bin ein wenig genervt. Ich bin raus und war vom Start weg schnell und hielt die Pace. Dann, am Ende, wollte ich noch etwas mehr puschen, damit ich die Pole hole, aber dann musste ich auf der letzten Runde weit gehen und habe es vermasselt. Das Motorrad ist trotzdem gut, überhaupt kein Problem. Es wird ein tolles Rennen.“

Der 16-jährige Spanier Joan mir, der Martin bei den Tests schon unter Druck gesetzt hatte, zeigte sich heute mit der Spitze in Reihe zwei unzufrieden. „Ich bin nicht glücklich, denn ich weiß, dass ich mehr kann. Wir mussten das Motorrad etwas sortieren und dann war es besser und ich konnte mich verbessern. Wir haben es hinten härter gemacht und das hat funktioniert. Ich muss trotzdem noch besser werden und wir werden über eine Änderung für das Rennen nachdenken.“

Auch der 16-jährige Brite Brad Ray, Startplatz fünf, hatte sich etwas mehr vorgenommen. „Ich bin nicht wirklich zufrieden damit. Ich habe einfach keine freie Runde erwischt und es hinbekommen. Ich habe mir am Ende noch etwas Platz frei kämpfen müssen, aber da waren die Reifen schon hinüber. Das Rennen ist aber wieder eine andere Sache und wir sind nicht so weit weg, es sollte gut werden, wir müssen nur die Bremse noch in den Griff bekommen.“

Auf Platz sechs zeigte sich der 15-jährige Niederländer Bo Bendsneyder zufrieden - er wurde Zweiter derjenigen Jungs, die ihre erste Saison fahren. „Das Motorrad war viel besser als im freien Training, also hat es mir Spaß gemacht. Ich kann trotzdem noch viel mehr aus mir und dem Motorrad herausholen. Am Ende ist das Motorrad hinten sehr gerutscht, denn die Reifen waren abgenutzt. Ich denke, dass ich im Rennen an mir noch etwas finden kann.“

Das letzte Wort hat Newcomer Gutierrez, der bei seiner Qualifikation in der ersten Startreihe entspannt aussah: „Das ist eine so wunderbare Strecke! Die schnellen Kurven, es ist einfach genial. Ich hatte richtig Spaß da draußen und darum war es auch keine Problem, zu pushen. Das Motorrad funktioniert und ich brauche für das Rennen keine Änderungen mehr vornehmen.

Das Samstagsrennen des Rookies Cup wird um 16:30 MEZ starten und wird auf motogp.com kostenlos live gesendet (Registrierung erforderlich).

Rennen 2 ist am Sonntag für 15:30 Uhr angesetzt, der Live-Stream startet jeweils 10 Minuten vor dem Rennen.

TAGS Spain

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™