Petrucci holt in Jerez auf

Donnerstag, 3 April 2014

Danilo Petrucci vom Iodaracing MotoGP Team hat seine Aufholarbeit mit seinem ART Motorrad bei einem dreitägigen Test auf dem südspanischen Kurs von Jerez erledigt.

Dem Italiener war es während der offiziellen Vorsaison Tests nicht immer möglich zu testen was ihn, durch die fehlende Zeit, beim Setup manchmal sehr behinderte. Dies hielt ihn aber nicht davon ab - besser mit der Maschine zurechtzukommen – auch in Bezug auf die Elektronik.

Die ART Maschine wurde letztes Jahr durch die „Open“ Option exklusiv mit der Aprilia eigenen Software betrieben, aber durch das neue „Open“ Reglement musste man auf die Magneti Marelli Einheitssoftware der Meisterschaft wechseln. Und da so ein Wechsel keine einfache Sache ist, benötigt man Zeit um sich in die Software einzuarbeiten.

Das Team und Petrucci wurden vielleicht etwas vom schlechten Wetter behindert, aber man konnte trotzdem viel Zeit auf der Strecke verbringen – komplett 110 Runden – und ist nun für das nächste Rennen in Austin viel besser vorbereitet.

Der Italiener meinte: „Ich bin sehr froh, dass ich die Möglichkeit für diesen Test hatte. Wir benötigen viele Kilometer und in diesem Fall waren wir sehr erfolgreich. Die ART ist ein fantastisches Motorrad, aber es fährt komplett anders als das auf dem ich im letzten Jahr unterwegs war, so war es für mich sehr wichtig, dass ich auch auf einer anderen Strecke wie Losail fahre, wo wir die Tests und das Rennen absolviert haben.“

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™