Pirro ersetzt in Argentinien Crutchlow

Pirro to substitute for Crutchlow in Argentina
Montag, 21 April 2014

Cal Crutchlow wird beim Rennen in Argentinien fehlen und das Ducati Team nicht vertreten können. Er laboriert noch an seiner Verletzung, die er sich beim Renn-Sturz in Austin zugezogen hat.

Cal Crutchlow war im Rennen von Austin gestürzt. Direkt im Anschluss wurde dem Briten ein ausgerenkter rechter kleiner Finger diagnostiziert. Im Spezialisten-Zentrum von San Diego wurde dann noch ein kleiner Bruch an diesem Finger festgestellt. Crutchlow musste sich einer kleineren Operation unterziehen, um einen stabilisierenden Pin einsetzen zu lassen.

Crutchlow, der die Strecke des Termas de Rio Hondo bereits von einem zweitägigen Test aus dem Vorjahr kennt, hatte gehofft rechtzeitig für das Argentinien-Rennen wieder fit zu sein. Unglücklicherweise aber leidet der Brite noch an starken Schmerzen in seiner rechten Hand und wird daher nicht korrekt bremsen können. Daher musste er seine Teilnahme absagen.

Crutchlow reist nun nach England zurück, wo er weiterhin behandelt wird. Ziel ist es, beim Rennen in Jerez wieder im Sattel zu sitzen. In Argentinien wird Crutchlow durch den Italiener Michele Pirro ersetzt werden – der Test-Pilot im Ducati Team.

„Ich bin wirklich traurig, dass ich das Team so im Stich lassen muss, denn ich hatte mich echt auf das Rennen in Argentinien gefreut“, sagte Crutchlow. „Am Dienstag nach Austin wurde meine Hand noch einmal gescannt und wir sahen, dass mein Finger nach dem Sturz noch immer ausgerenkt und zusätzlich auch gebrochen war. Dr. Chao entschied also, einen Pin zur Stabilisierung einzusetzen. Leider habe ich noch immer so starke Schmerzen in meiner rechten Hand, am meisten tun die Fingerknöchel weh. Ich bin dieses Wochenende nicht in der Verfassung, ein Rennen fahren zu können.“

TAGS Argentina

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™