Marquez ringt Rossi nieder und siegt in Katar

Qatar MotoGP Marquez Race
Sonntag, 23 März 2014

Weltmeister Marc Marquez (Repsol Honda) hat sich in einem harten Fight gegen Ex-Weltmeister Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP) durchgesetzt und den Saisonauftakt in Katar gewonnen.

Marc Marquez (Repsol Honda Team) hat den ersten MotoGP™-Lauf der Saison 2014 in Katar gewonnen. Beim Commercial Bank Grand Prix von Katar setzte sich der Spanier in einem harten und spannenden Fight gegen Movistar Yamaha MotoGP Pilot Valentino Rossi durch. Marquez sah das Ziel nur 0,259 Sekunden vor dem Altmeister, Teamkollege Dani Pedrosa wurde rund drei Sekunden dahinter Dritter.

Es war ein recht ereignisreicher Saisonauftakt. Zunächst hatte sich Rossis Teamkollege Jorge Lorenzo an Mitte der ersten Kurve in Führung gesetzt, doch er kam nur noch runde 500 Meter weit und stürzte. Das Vorderrad seiner Yamaha klappte noch beim Anbremsen ein, der Spanier konnte nur noch zusehen.

Die Führungsarbeit sollte nun LCR Honda MotoGP Pilot Stefan Bradl übernehmen. Der Deutsche machte einige Runden lang die Pace, hatte dann aber in Turn 6 einen ähnlichen Sturz wie Lorenzo. Beide Fahrer blieben unverletzt.

In der Spitzengruppe mischten außerdem Bradley Smith (Monster Yamaha Tech 3) und Alvaro Bautista (GO&FUN Honda Gresini) mit. Letzterer lag kurz vor Schluss schon auf Podiumskurs, ehe er seine RC213V noch in die Wüste warf.

Rang vier ging daher schließlich an Aleix Espargaro (NGM Forward Racing Team) vor dem Ducati Team Duo aus Andrea Dovizioso und Cal Crutchlow. Scott Redding (GO&FUN Honda Gresini), Nicky Hayden (Drive M7 Aspar), Colin Edwards (NGM Forward Racing) und Andrea Iannone (Pramac Racing) rundeten die Top Ten ab.

Ergebnisse MotoGP - Saisonstation 1 - Katar

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™