Rabat unterstreicht Titelambitionen mit dem dritten Sieg der Saison

Moto2™ wird unterstützt von
Montag, 2 Juni 2014

Tito Rabat stärkt mit einem perfekten Wochenende in Mugello seine Position an der Spitze der Moto2™ Weltmeisterschaft.

Der 25-jährige Spanier startete von der Poleposition aus und fuhr auf dem Weg zu seinem dritten Sieg der Saison einen neuen Rundenrekord. Nachdem er früh die Führenden Jonas Folger und Luis Salom eingefangen hatte, holte Rabat den Sieg und baute damit seine Führung gegenüber seinem Teamkollegen vom Marc VDS Racing Team, Mika Kallio, in der Weltmeisterschaft auf 22 Punkte aus.

„Ich bin sehr glücklich über den Sieg,“ kommentierte Rabat. „Ich hatte einen guten Start, aber dann hatte ich eine Berührung mit Salom und das erlaubte ihm Folger von der Spitze zu verdrängen. Aber ich konnte die Lücke wieder schließen und hatte einen fantastischen Kampf um die Spitze des Rennens, bevor ich die Spitze wieder übernehmen konnte und mir einen Vorsprung verschaffte, damit sie mir auf der Geraden nicht mehr im Windschatten folgen konnten.“

Es ist gut zu gewinnen bevor ich in zwei Wochen zu meinem Heimrennen nach Spanien komme. Aber, wenn man die Meisterschaft betrachtet ist es nur ein weiteres Rennen und es sind noch viele zu fahren. Jetzt müssen wir uns auf den Test am Dienstag hier in Mugello konzentrieren, dann können wir zum nächsten Rennen fahren und wieder versuchen zu gewinnen.“

Marc VDS Racing Teamchef Michael Bartholemy war von der Leistung seines Fahrers ganz klar beeindruckt und fügte hinzu, „Wenn jemand geglaubt hat, dass Tito Rabat im Moment auf den Stand in der Weltmeisterschaft schaut, dann hat er sich getäuscht. Er hatte ein perfektes Wochenende mit der Poleposition, einem neuen Rundenrekord und jetzt kommt er zum Rennen nach Katalonien mit einem größeren Abstand in der Meisterschaft und einem gestärkten Selbstbewusstsein.“

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™