Regen für Mittwoch beim Bridgestone-Test angesagt

Rain could alter Bridgestone agenda on Day 3
Dienstag, 4 März 2014

Bridgestone hat für den Mittwoch auf Phillip Island drei Reifenmischungen für Rennsimulationen auf dem Programm. Allerdings ist aus der südaustralischen Piste Regen angesagt, sodass eventuell nur zwei davon getestet werden können.

Zur Zeit lauten die Wetterprognosen für den dritten Testtag auf Phillip Island auf Regen. Am Mittwoch könnte es am Vormittag bis in den Nachmittag hinein nass werden. Dies wäre dann, nach viel höheren als erwarteten Asphalttemperaturen vom Dienstagnachmittag, die zweite unvorhergesehene Konstante.

„Da die Asphalttemperaturen heute viel höher waren - am Nachmittag über 50 Grad - haben die Piloten nur noch kurze Runs gemacht, um das Setup zu verfeinern“, erklärt Carmine Moscaritolo, die MotoGP-Pressesprecherin von Bridgestone. „Heute Nachmittag haben wir uns daher auf 14-Runden-Runs konzentriert und morgen werden die Rennsimulationen folgen.“

Am Mittwoch, dem dritten Testtag, könnte das Test-Programm allerdings durch gemeldeten Regen eingeschränkt werden. Moscaritolo erklärte:

„Wir werden vielleicht trotzdem Rennsimulationen mit den drei Optionen fahren. Es hängt aber auch vom Wetter ab. Wenn es regnet, müssen wir das vielleicht auf zwei reduzieren. Im Moment gibt es aber immer noch drei vielversprechende Optionen.“

Am Dienstag war weiterhin Jorge Lorenzo (Yamaha Factory Racing) an der Spitze zu finden, in der Moto2™-Klasse lag Tito Rabat (Marc VDS Racing Team) an der Spitze.

TAGS 2014

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™