Top Open Ergebnis für Gresini’s Redding

Redding Indianapolis Race Review
Montag, 11 August 2014

Scott Redding fuhr beim Red Bull Indianapolis Grand Prix mit dem neunten Platz ein beeindruckendes Rennen und beendete die Open Klasse zum ersten Mal in dieser Saison als bester Fahrer.

Redding hatte einen guten Start und konnte von seinem Markenkollegen auf der RCV1000R, Hiroshi Aoyama wegziehen, bevor er in einen Kampf über das ganze Rennen mit Cal Crutchlow auf dessen Werks Ducati involviert wurde.
 
Die zwei Briten wechselten sehr häufig die Positionen und Crutchlow konnte an der karierten Flagge einen kleinen Vorsprung herausholen. Mit diesem neunten Platz liegt Redding nun in der Gesamtwertung mit 40 Punkten auf dem 12. Rang.
 
Der englische GO&FUN Honda Gresini Fahrer meinte, „Ich war schon das ganze Wochenende über stark unterwegs und natürlich bin ich froh darüber zum ersten Mal im Parc Ferme zu stehen. Es ist nicht sebstverständlich, denn Aleix Espargaro ist ausgefallen, aber das Wichtige daran ist, dass ich wieder der beste Fahrer auf einer Production Honda bin.“
 
„Zu Beginn des Rennens konnte Aoyama einen Abstand von nahezu einer Sekunde halten, denn ich kämpfte mit Crutchlow. Dann konnte ich aber irgendwann wegziehen und es waren nur noch Cal und ich übrig. Es hat Spaß gemacht mit ihm zu kämpfen, auch wenn er mich auf der Geraden wieder überholte. Ich denke wir haben einen guten Job gemacht und ich möchte mich bei all meinen Jungs für die harte Arbeit bedanken. Das ist eine gute Art nach der Sommerpause zurückzukommen. Jetzt können wir uns auf die nächsten Rennen konzentrieren.“

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™