Kurve 11 vom Sachsenring mit mobilen Kerbs angepasst

Donnerstag, 6 März 2014

Der Sachsenring, Schauplatz des eni Motorrad Grand Prix Deutschland, wird für die diesjährige neunte Saisonstation der MotoGP™ Weltmeisterschaft angepasst.

Kurve 11 des Sachsenrings hat in der Vergangenheit schon viele Opfer gefordert: Es ist die erste Rechtskurve, nachdem die Piloten lange Zeit nur in Links-Schräglage gefahren sind. Darum wird genau diese Ecke auf dem Berg vor der Sachsenkurve aus Sicherheitsgründen angepasst.

Für den eni Motorrad Grand Prix Deutschland 2014 wird Kurve 11 mit mobilen Kerbs aus Stahl umgebaut. Damit wird die Ideallinie verlegt, um die Geschwindigkeiten herunterzusetzen.

MotoGP™ Safety Officer Loris Capirossi und FIM Safety Officer Franco Uncini besuchten diese Woche den Sachsenring, um diese Lösung abzunehmen.

Der dreifache Weltmeister Capirossi setzte sich dabei auf eine BMW S 1000 RR und testete die neue Ideallinie in Kurve 11. Die Kerbs werden aus Stahl sein und nur eine mobile Lösung darstellen, da andere Rennserien auf dem Sachsenring die komplette Streckenbreite benötigen.

Der Grand Prix am Sachsenring wird vom 11. bis 13. Juli 2014 stattfinden.

TAGS 2014

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™