In Silverstone könnten die neuen Rookies wieder vorn sein

Dienstag, 26 August 2014

Silverstone wird für die Teenager des Red Bull MotoGP Rookies Cup genauso hart wie Brünn. Der Ort des Britischen Grand Prix ist ähnlich breit und offen wie die tschechische Strecke und hat einige Kurven, die die Linienwahl offen lassen und etwas Erfahrung nötig machen, um das Beste herauszuholen.

Natürlich ist das alte Fluggelände flacher als Brünn, aber das unvorhersehbare Wetter, das beim diesjährigen Grand Prix der Tschechischen Republik ein großer Faktor war, könnte auch an diesem Wochenende wieder eine große Rolle spielen. Die verschiedenen Streckenbedingungen machten es für die Neulinge hart, die Strecke in Brünn zu lernen. Fabio Di Giannantonio, Marc Garcia, Enzo Boulom und Bo Bendsneyder störte das jedoch nicht, den sie lagen im 2. Rennen immer im Herzen des Kampfes.

Beim Vorausschauen auf dieses Wochenende wird klar, dass einige der neuen Rookies wie auch in Brünn erneut um den Sieg kämpfen könnten. Natürlich sind die, die es zu schlagen gilt, noch immer die gleichen: der Führende Jorge Martín. Der 16-Jährige Spanier, dessen Vorsprung durch einen Sturz in der letzten Runde in Brünn verkürzt wurde, da sein ärgster Rivale und Landsmann Joan Mir gewann und seine Führung fünf Rennen vor Saisonende auf nur 30 Punkte verkleinern konnte. Mir wurde im letzten Jahr im 2. Rennen von Silverstone Zweiter.

Noch immer sind 125 Punkte zu holen, womit der Kampf noch lange nicht vorüber ist. Stefano Manzi liegt aktuell an dritter Position der Tabelle. Der 15-jährige Italiener konnte den Japaner Soushi Mihara verdrängen, nachdem er ein schwieriges Wochenende in Brünn erlebte und nur auf den Plätzen 7 und 13 landete.

Manzi schrieb in seinem Blog in dieser Woche: "Ich habe den dritten Platz auf dem Podium nicht gemietet. Ich wollte umziehen, blieb aber im gleichen Gebäude!" Noch immer wartet er auf seinen ersten Sieg und an jedem Wochenende scheint er die Ziellinie als Erster zu überqueren - allerdings nie in der letzten Runde.

Der Italiener hatte aber mehr Glück als Brad Ray. Der 17-jährige Brite wurde in Brünn zwei Mal Vierter, nachdem er ebenso Chancen an der Spitze hatte. Vielleicht ist der Heimvorteil alles, was Ray braucht, um seinen zweiten Rookies Cup Sieg zu holen, nachdem er im ersten Rennen von Austin letztes Jahr bereits gewinnen konnte.

Außerdem sollte man auch Manuel Pagliani nicht vergessen. Der 18-jährige Italiener stürzte in den letzten vier Rennen drei Mal. Dabei war ein Crash nicht sein Fehler und als er einmal nicht stürzte, war er im 1. Rennen von Brünn direkt Zweiter. Allerding fiel er die anderen beiden Mal in Führung liegend aus. Nachdem er in Brünn in der ersten Runde abflog, zeigte er sich wütend: "Ich wollte einfach nur von der Pole losfahren, habe gepusht und einen Fehler gemacht. Ich könnte sagen 'nächstes Mal', aber es nervt mich, das immer wieder zu sagen." Zumindest war der Italiener bereits zwei Mal in diesem Jahr Dritter, gewann im letzten Jahr ein Rennen und scheint der Schnellste im ganzen Feld zu sein. Aktuell liegt er an sechster Position hinter Brad Ray.

Weitere Fahrer, die man im Auge behalten sollte sind der 17-jährige Türke Toprak Razgatlıoğlu und der Held von Deutschland Olly Simpson.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™