Smith: 'Ich werde diese Gelegenheit beim Schopfe packen'

Montag, 27 Januar 2014

Bradley Smith ist sich sicher: Er und sein neuer Teamkollege im Monster Yamaha Tech3 Team, Pol Espargaro, stehen vor einer Saison 2014, in welcher sie beide viel erreichen können.

Beim ersten Test für die Saison 2014, welcher direkt im Anschluss an das Finale im letzten Jahr in Valencia abgehalten wurde, belegte Smith am Ende den zweiten Platz, nur drei Zehntelsekunden hinter dem Weltmeister Marc Marquez aus dem Repsol Honda Team.

„Wenn das unser Level ist, auf dem wir beginnen, dann müssen wir (Tech3) die Gelegenheit beim Schopfe greifen und schauen, wo wir hinkommen“, erklärt Smith. „Das Werks-Team wird sich immer weiterentwickeln und verbessern, das muss man akzeptieren. Aber Yamaha kümmert sich trotzdem sehr um ihre Satelliten-Piloten. Da Pol und ich beide junge Fahrer sind, werden wir sicher eine gute Unterstützung erhalten, wie ich glaube. Darum bin ich schon ganz aufgeregt.“

Ein Thema, welches die Gespräche in der diesjährigen Winter-Pause bestimmt, ist, wir gut die neuen „Open“-Maschinen im Vergleich zu den Satelliten-Motorrädern von Tech3, LCR Honda MotoGP mit Stefan Bradl, GO&FUN Honda Gresini mit Alvaro Bautista und Energy T.I. Pramac Racing mit Andrea Iannone sein werden.

„Ich denke, dass es im Qualifying um einiges enger zugehen wird“, sagt Smith vor dem Start seiner zweiten MotoGP™-Saison. „Wir werden im Qualifying ein paar Aufreger sehen. Mit den schnelleren Motoren und auf einer Strecke, die vielleicht sehr viel Grip hat, könnten wir sie (die Open Bikes) die erste Reihe ausmachen sehen. Bei der FTR-Yamaha bin ich mir ziemlich sicher, dass wir sie in der ersten Reihe sehen werden.“

„Aleix und Colin (Espargaro und Edwards, NGM Mobile Forward Racing) werden mehr Leistung und mehr Benzin haben, die können die Dinger im Qualifying richtig aufreißen. Ich kenne ihre Spezifikationen nicht genau, aber sie werden mehr Leistung haben, denn über die Renndistanz dürfen sie mehr Sprit verbrauchen. Yamaha wird ihnen gutes Zeug geben, ganz sicher.“

Smiths Karriere in der Königsklasse begann im letzten Jahr. Er holte bei den Grands Prix von Catalunya, Deutschland und Australien drei sechste Plätze. In der gesamten Saison klassierte er sich 13 Mal in den Top Ten.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™