Miller unglaublich schnell, Hanika beeindruckt

Test Jerez Day2 Moto3 Report
Mittwoch, 19 Februar 2014

Am Mittwoch gehörten beim Moto3™-Test die ersten beiden Ränge dem Red Bull KTM Ajo Team. Jack Miller donnerte in Jerez in 1:46,278 Minuten um die Piste, sein Rookie-Teamkollege Karel Hanika wurde vor Danny Kent aus dem Husvarna Ajo Team Dritter.

Nachdem es Montagnacht geregnet hatte, fanden die Piloten am ersten Testtag mit einer nassen Piste keine optimalen Bedingungen vor. Am zweiten Tag aber schien die Sonne. Die Witterungsverbesserungen sorgten dabei auch für schnellere Rundenzeiten. Nicht weniger als 12 der 33 Piloten aus der kleinen Klasse durchbrachen die Schallmauer von 1:47 Minuten.

Erneut wurden fünf der sechs ersten Plätze von KTM Motorrädern belegt, darunter auch die Sky Racing Team by VR46 Piloten Romano Fenati und Francesco Bagnaia auf den Plätzen vier und fünf. Beide arbeiten heute an einer Verbesserung der Motorbremse. Niccolo Antonelli aus dem Junior Team GO&FUN Moto3, der schon letzte Woche in Valencia durch schnelle Zeiten aufgefallen war, holte den sechsten Rang. Heute aber war die große Überraschung der Tscheche Hanika auf Rang zwei.

Die Ränge sieben bis zehn gingen an Alex Marquez (Estrella Galicia 0,0), Isaac Viñales (Team Calvo), Efren Vazquez (Saxoprint-RTG) und Niklas Ajo (Avant Tecno Husqvarna Ajo). Fabio Quartararo ließ einmal mehr die Münder offen stehen und holte als FIM CEV Repsol Moto3 Champion den elften Rang – nicht einmal eine Zehntelsekunde langsamer als Teamkollege Alex Marquez. Der Franzose war heute einmal mehr für den verletzten Alex Rins eingesprungen.

Am morgigen dritten von drei Testtagen starten die Sessions um 10:00 Uhr Ortszeit (GMT +1).

Ergebnisse Jerez-Test Moto3™ Tag 2

TAGS 2014

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™