Die Geschichte der Grand Prix in Brünn

Donnerstag, 14 August 2014

Der diesjährige bwin Grand Prix České republiky wird der 45. GP sein, der in Brünn ausgetragen wird.

Unten angeführt ist eine kurze Geschichte des Grand-Prix-Rennsports an diesem berühmten Ort:

- Der einzige Ort, der mehr Grand Prix Events als Brünn ausgetragen hat ist Assen in den Niederlanden, wo die Dutch TT in allen 66 Jahren der Motorrad-Weltmeisterschaft abgehalten wurde.

- Der erste Tschechoslowakische Grand Prix fand 1965 in Brünn statt. Das 500ccm Rennen wurde mit 13 Runden auf dem originalen 13,94 Kilometer langen Straßenkurs abgehalten und von Mike Hailwood (MV Agusta) in einer Zeit von 1 Stunde, 11 Minuten und 23,2 Sekunden gewonnen.

- Die Strecke wurde 1975 auf 10,92 Kilometer gekürzt, um die Sicherheit zu verbessern.

- Das letzte Rennen der Königsklasse auf der Straßenstrecke von Brünn wurde 1977 abgehalten und von Johnny Cecotto auf einer Yamaha gewonnen. Die Strecke wurde danach als zu gefährlich für die hohe Anzahl an Motorrädern eingeschätzt.

- Die Maschinen mit kleinerer Kapazität fuhr die Grand Prix Rennen weiterhin auf der Straßenstrecke bis 1982, bevor sie aus Sicherheitsgründen aus dem Grand-Prix-Kalender gestrichen wurde.

- Die aktuelle Rennstrecke wurde 1987 zum ersten Mal für ein Grand Prix Rennen verwendet und war Gastgeber des Tschechoslowakischen GP bis 1991. Brünn erschien 1992 nicht auf dem Kalender, wurde 1993 aber als Grand Prix der Tschechischen Republik wieder aufgenommen und fand seitdem jedes Jahr statt.

- Es wird das 27. Mal sein, dass der aktuelle Kurs Gastgeber eines Grand Prix Events ist. In dieser Zeit blieb die Rennstrecke nahezu unverändert: Kleinere Modifikationen wurden 1996 vorgenommen, wodurch die Länge von 5,394 km auf die aktuellen 5,403 km ausgedehnt wurde.

- Seit der Einführung er Viertakt-MotoGP™-Klasse 2002 gewannen Yamaha und Honda jeweils fünf Mal in Brünn, Ducati zählt zwei Siege. Honda-Fahrer gewannen in den letzten drei Jahren in Brünn. Der letzte Yamaha-Sieger war Jorge Lorenzo 2010.

- In allen Klassen landete erst ein tschechischer Fahrer auf dem Podium des aktuellen Brünn-Circuits: Lukas Peseks dritter Platz im 125ccm Rennen 2007 auf einer Derbi.

- Das beste Ergebnis eines tschechischen Fahrers in der MotoGP-Klasse auf der Strecke in Brünn erzielte Karel Abraham mit einem neunten Platz 2012.

- Die beiden Fahrer mit den meisten Grand-Prix-Siegen auf der aktuellen Stecke in Brünn - jeweils sieben - sind Max Biaggi (4 x 250ccm, 2 x 500ccm, 1 x MotoGP) und Valentino Rossi (1x 125ccm, 1 x 250ccm, 1 x 500ccm, 4 x MotoGP).

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™