Dienstags Regen und Frustration bei Kallio

Moto2™ wird unterstützt von
Mittwoch, 4 Juni 2014

Mika Kallio konnte am Dienstag in Mugello nicht sein komplettes Programm abarbeiten, da die eintägigen Moto2™ Tests von unbeständigem Wetter beeinflusst wurden.

Im letztem Jahr hatte er beim Italien Grand Prix eine Aufholjagd vom 13. Startplatz auf den fünften Platz im Rennen geschafft, so machte es Kallio am letzten Wochenende ähnlich und fuhr vom 11. Startplatz auf den 6. Rang. Wie auch immer, am Dienstag wollte er ein paar Dinge aussortieren, die er am Wochenende selbst festgestellt hatte.

„Es war nicht so schlecht - wir hatten uns einige Dinge ausgedacht: Balance, Höhe und wir wollten verschiedene Hinterreifen testen.,“ erklärte der Finne motogp.com. „Wir hatten ein paar Stunden im Nassen und konnten nicht so lange auf der Strecke fahren wie wir wollten; jetzt haben wir wegen dem Wetter eine komplette Session verpasst.“

„An Ende hatten wir nicht genügend Zeit um alles zu testen was wir auf dem Plan hatten. Ich hatte während des Wochenende einige Probleme; am Kurveneingang während des Überholens, verlor ich immer wieder viel Zeit und das war der Bereich worauf wir uns konzentrieren wollten. Deshalb hatte ich für den heutigen Tag ein paar Dinge im Kopf und es ist etwas frustrierend, dass wir es wegen dem Regen nicht probieren konnten.“

Nach einem Drittel der Saison 2104, steht Kallio in der Moto2™ Gesamtwertung auf dem zweiten Platz hinter seinem Teamkollegen Tito Rabat. Kallio hat die back-to-back Rennen in Spanien und Frankreich gewonnen.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™