Dovizioso: Alles ist möglich

Ducati Argentina Q2 Reaction
Samstag, 26 April 2014

Andrea Dovizioso zeigte sich nach seinem fünften Startplatz zum Gran Premio Red Bull de la Republica Argentina am Samstag in Aufbruchsstimmung.

Der Italiener Andrea Dovizioso glaubt, dass für das morgige MotoGP-Rennen auf dem weitestgehend noch unbekannten Termas de Rio Hondo Circuit kaum Prognosen möglich sind. Dort wird am morgigen Sonntag das erste WM-Rennen stattfinden.

Dovizioso selbst glaubt, dass er im Renntrimm den Speed hat, um es mit einigen Kontrahenten aufzunehmen. Mit den Fortschritten vom Samstag zeigte er sich zufrieden.

„Heute Morgen hatten wir ein großes Problem und unsere Pace war nach vier Runden auf dem selben Reifen zwei Sekunden langsamer. Aber ich bin trotzdem sehr zufrieden mit der Arbeit des Teams, denn wir konnten uns im FP4 und im Qualifying dann extrem steigern“, erklärte Dovizioso.

„Wir können jetzt ähnliche Zeiten wie unsere Konkurrenz fahren und das ist extrem wichtig. Ich konnte im Qualifying eine gute Zeit fahren und ich bin froh aus der zweiten Reihe starten zu können.“

Hinsichtlich des 120,15 Kilometer langen Rennens über 25 Runden sagte der Italiener: „Ich denke, dass es ein ungewöhnliches Rennen wird, denn der Verbrauch ist hier komisch. Ich denke aber, dass unser Ziel die Top Fünf sein sollten. In Austin wollten wir auf sechs und waren auf dem Podest - es ist alles möglich!“

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™