Repsol Honda: Mit Schwung nach Deutschland

Dienstag, 8 Juli 2014

Dieses Wochenende findet beim eni Motorrad Grand Prix Deutschland die Halbzeit der MotoGP™ Saison 2014 statt. Marc Marquez hat das Jahr bislang dominiert, Repsol Honda Teamkollege Dani Pedrosa ist dritter der Gesamtwertung – allerdings punktgleich mit Valentino Rossi auf Platz zwei.

WM-Leader Marc Marquez hat auf dem Sachsenring einen wahren Run. In den letzten vier Jahren hat der Spanier dort gewinnen können: 2013 in der MotoGP™, 2012 und 2011 in der Moto2™ und 2010 bei den 125ern.

„Es war ein hartes und kompliziertes Assen-Wochenende, aber ich war bei diesen schwierigen Bedingungen mit dem Sieg mehr als happy“, sagte Marquez im Vorfeld der neunten Saisonstation. „Jetzt kommt der Sachsenring, das ist eine schöne Strecke, wenn auch ziemlich besonders, da sie so klein ist. Letztes Jahr hatte ich ein gutes Rennen, aber wir dürfen nicht vergessen, dass da weder Dani, noch Jorge (Lorenzo) dabei waren. Dieses Jahr freue ich mich auf das Rennen gegen sie, gerade Dani ist auf dieser Strecke sehr stark.“

„Es scheint, dass die Honda gut auf diese Strecke passt. Diese Vorteile müssen wir maximal nutzen.“

Teamkollege Dani Pedrosa verpasste das letztjährige Rennen aufgrund einer Verletzung, die er sich Samstags im FP3 zugezogen hatte. Dennoch hat er mit sechs Sachsenring-Siegen (vier davon in der MotoGP) und insgesamt sieben Podesten einen starken Sachsenring-Rekord.

„Assen war ein verzwicktes Wochenende und bei solchen Rennen kannst du leicht viele Punkte in der Meisterschaft verlieren“, so Pedrosa. „Daher bin ich mit unserem Podest sehr zufrieden. Jetzt geht es nach Deutschland, wo ich letztes Jahr ein enttäuschendes Wochenende hatte. Nach meinem Samstagssturz wurde ich für das Rennen unfit erklärt.“

„Die Rennen am Sachsenring haben mir immer Spaß gemacht. Das richtige Setup ist dort immens wichtig, gerade, weil du die meiste Zeit links herum fährst, die schnellste Kurve aber rechts rum geht. Wir müssen das beste aus den Reifen herausholen. Ich freue mich auf den Sachsenring und ich will das Verpasste aus dem letzten Jahr wieder gut machen.“

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™