Monster Yamaha Tech 3

News:

Mehr News öffnen

Espargaró nach erstem Tag in der MotoGP begeistert

Thursday, 1, January 1970

Das Monster Yamaha Tech 3Team begrüßte heute den Spanier Pol Espargaro in ihren Reihen. Der amtierende Moto2-Weltmeister genoss einen guten Start in die Vorbereitungen für sein mit Spannung erwartetes neues Abenteuer in der MotoGP-Klasse. Mehr lesen »

Bremsen waren das Hauptthema für Crutchlow und Smith

Thursday, 1, January 1970

Monster Yamaha Tech3 beendete den Grand Prix von Japan mit Cal Crutchlow und Bradley Smith auf dem siebten und achten Platz. Nach dem Rennen sprachen die Engländer von Bremsen-Problemen und möglichen Lösungen für die Zukunft.

Crutchlow: 'Ich muss an meinen Starts arbeiten'

Thursday, 1, January 1970

Cal Crutchlow glaubt, dass er den Australian Grand Prix auf dem Podium hätte beenden können, wenn er beim Start besser weggekommen wäre.

Crutchlow durch 'zu viel Power' behindert

Thursday, 1, January 1970

Nachdem er beim letzten Grand Prix in Aragón auf der Geraden an Speed einbüßte, gesteht Cal Crutchlow nun, dass er und Monster Yamaha Tech3 in Sepang zu weit in die andere Richtung gegangen sind.

Crutchlow: 'Team hat brillante Arbeit geleistet'

Thursday, 1, January 1970

Monster Yamaha Tech3-Pilot Cal Crutchlow bedankt sich bei seinem Team, nachdem er mit der drittschnellsten Zeit in einer dramatischen Schlussphase des Qualifyings in Malaysia, in die erste Startreihe zurückkehren konnte.

Crutchlow überwindet Schmerzen und macht starken Start

Thursday, 1, January 1970

Monster Yamaha Tech3-Pilot Cal Crutchlow hatte mit der drittschnellsten Zeit am Eröffnungstag einen guten Start ins Shell Advance Malaysian Motorcycle Grand Prix-Wochenende.

Crutchlow fordert mehr Motor-Leistung

Thursday, 1, January 1970

Cal Crutchlow zeigte sich niedergeschlagen, nachdem er am Sonntag im Aragón Grand Prix als Krönung eines frustrierenden Wochenendes an sechster Position ins Ziel fuhr.

Crutchlow: 'Ich bin froh über dieses Ergebnis'

Thursday, 1, January 1970

Crutchlow beendete ein schwieriges Wochenende in Misano, an welchem er erstmals ins Q1-Qualifying rutschte, auf dem sechsten Platz und war froh über dieses Ergebnis.

Beharrlichkeit zahlt sich aus für Crutchlow

Thursday, 1, January 1970

Monster Yamaha Tech3-Fahrer Cal Crutchlow nahm am Samstag beim GP Aperol di San Marino e Riviera di Rimini zum ersten Mal am Q1-Qualifying teil. Er schaffte den Sprung ins Q2-Qualifying und holte Startplatz fünf in der zweiten Reihe.

Tech3 verlängert Partnerschaft mit Yamaha

Thursday, 1, January 1970

Das in Frankreich basierte Tech3-Team hat seine technische Partnerschaft mit Yamaha für mindestens zwei weitere Jahre in der MotoGP™ verlängert.

Mehr News »

Monster Yamaha Tech 3 Information:

Tech3 zählte in den letzten Jahren zu den führenden Yamaha-Satelliten-Teams in der MotoGP™. Unter der Leitung von IRTA-Präsident Hervé Poncharal verzeichnete das französische Team 2012 seine bisher beste Saison in der MotoGP™, mit zahlreichen Podestplätzen für Andrea Dovizioso und Cal Crutchlow. 2013 erhält Crutchlow von Landsmann Bradley Smith Gesellschaft. Das Ziel ist und bleibt, die Saison als bestes unabhängige Team zu beenden und sich gegen die Werksteams durchzusetzen.

Management

  • Herve PoncharalTeam Manager

Cal Crutchlow's Crew

  • Daniele Romagnoli Crew Chief
  • Nicolas GoyonData Engineer
  • Julien Lajunie Mechanic
  • Sebastien LetortMechanic
  • Steve BlackburnMechanic

Bradley Smith's Crew

  • Guy CoulonCrew Chief
  • Andrew Griffith Data Engineer
  • Laurent DucloyerMechanic
  • Jerome PoncharalMechanic
  • Josian Rustique Mechanic
  • Bike Info
  • Bike Yamaha YZR-M1
  • Engine 1000cc Liquid cooled inline four-cylinder with crossplane crankshaft
  • Power Over 240 hp
  • Top Speed N/A
  • Chassis Aluminium twin tube delta box with multi-adjustable steering geometry. Aluminium swingarm.
  •  
  • Suspension
  • Front Öhlins upside down front forks
  • Rear Öhlins rear shock
  •  
  • Brakes
  • Front Two 320mm carbon disc, two four-piston calipers (Brembo)
  • Rear Single stainless steel rear disc, twin-piston caliper (Brembo)
  •  
Werbung