NGM Mobile Forward Racing

News:

Mehr News öffnen

NGM Mobile Forward Racing bestätigt Edwards und Espargaró

Thursday, 1, January 1970

Während die Saison 2013 zu einem Ende kommt, stellt das NGM Mobile Forward Racing-Team sein Line-Up für die nächste Saison in der MotoGP™ und Moto2™ vor. Mehr lesen »

Edwards von CRT-Top-Platzierung in Japan begeistert

Thursday, 1, January 1970

Nach einem Crash von Aleix Espargaró (Power Electronics Aspar) war es Colin Edwards (NGM Mobile Forward Racing), der die CRT-Riege am Sonntag im Grand Prix von Japan anführte.

NGM Yamaha bestätigt Wechsel zu FTR in der Moto2™

Thursday, 1, January 1970

NGM Mobile Forward Racing, neben einigen Vertretern von Yamaha Factory Racing sowie weiteren technischen Partnern, gaben heute auf einer Pressekonferenz vor dem Grand Prix in Misano ihre Pläne für 2014 mit einer nicht-werks-FTR-Yamaha offiziell bekannt. Ferner bestätigte das Team den Wechsel zurück zu FTR-Maschinen in der Moto2™-Klasse.

Jarvis über NGM: „Wir werden Motor, Rahmen und Schwinge vermieten"

Thursday, 1, January 1970

Managing Director von Yamaha Factory Racing, Lin Jarvis, hat den Leasing-Deal mit dem NGM Mobile Forward Racing-Team für 2014 genauer geklärt. Dabei umreißt er, welche Teile von dem Team geleast werden, und was er über die Fahrer-Wahl des Teams für die nächste Saison denkt.

NGM Mobile Forward Racing glücklich mit Indy-Rennen

Thursday, 1, January 1970

Die zehnte Runde der Saison auf dem Indianapolis Motor Speedway endete für die beiden NGM Mobile Forward Racing Team-Fahrer Colin Edwards und Claudio Corti in den Top-15.

NGM bestätigt 2014-Pläne mit 'fast kompletter' M1-Yamaha

Thursday, 1, January 1970

Giovanni Cuzari, Besitzer von NGM Forward Racing Mobile, bestätigte gegenüber motogp.com, dass die Vereinbarung, die mit Yamaha für das nächste Jahr getroffen wurde, nicht nur die geleasten M1-Motoren betrifft, sondern auch den Großteil des Chassis - außer Verkleidung und Elektronik.

Letzte Setup-Änderungen zahlen sich aus für Edwards

Thursday, 1, January 1970

Colin Edwards erzielte am Sonntag in Mugello nach Last-Minute-Setup-Änderungen zwei Punkte und das bislang beste Ergebnis der Saison für sein Team, auch wenn der Amerikaner das Gefühl hat, dass es seiner NGM Mobile Forward Racing-Maschine an Power fehlt.

Corti: „Kein perfektes Setup für diese Strecke"

Thursday, 1, January 1970

Claudio Corti war der einzige NGM Mobile Forward Racing-Pilot, der den ersten Red Bull Grand Prix of the Americas am Sonntag beenden konnte. Für den Italiener ist vor allem das Setup der Bereich, in dem er und sein Team momentan am meisten zu kämpfen haben.

Edwards und Corti - Beide mit Schwierigkeiten in Katar

Thursday, 1, January 1970

Das letzte Wochenende war ein eher frustrierender Start in die MotoGP™-Saison 2013 für NGM Mobile Forward Racing. Colin Edwards war gezwungen, das Rennen früher zu beenden, während sein neuer Teamkollege Claudio Corti sein Bike beschädigte.

Mehr News »

NGM Mobile Forward Racing Information:

Ursprünglich als das erste CRT-Projekt bekannt gegeben, rühmte sich Forward Racing mit zuvor gesammelten Erfahrungen in der Königsklasse als sie 2009 mit einer Kawasaki und Marco Melandri unter dem Namen Hayate antraten. Doch auch wenn Colin Edwards das Auftaktrennen 2012 als Top-CRT-Pilot beendete, reichte selbst seine Erfahrung nicht aus, um aus der BMW-Suter ein Spitzenbike zu machen. Aus diesem Grund wechselte das Team für 2013 zu einer FTR-Kawasaki und holte Claudio Corti mit ins Boot.

Management

  • Giovanni CuzariTeam Owner
  • Marco CurioniManaging Director

Colin Edwards' Crew

  • Sergio Verbena Crew Chief
  • Manfred Geissler Data Engineer
  • Florian FerracciMechanic
  • Guglielmo AndreiniMechanic
  • Jonny Donelli Mechanic
  • Paolo Piazza Mechanic

Claudio Corti's Crew

  • Bernard Martignac Crew Chief
  • Sander DonkersData Engineer
  • Antonio Perez-Haba Data Engineer
  • Jurij Pellegrini Mechanic
  • Danilo Piazza Mechanic
  • Paolo Piazza Mechanic
Werbung