Monster Yamaha Tech 3

News:

Mehr News öffnen

Pol Espargaro als Rookie bester Nicht-Werkspilot

Thursday, 1, January 1970

Nach seinem sechsten Platz beim Gran Premio Generali de la Comunitat Valencia zeigte sich der Monster Yamaha Tech 3 Pilot Pol Espargaro enttäuscht. Der einsetzende Regen machte sein Rennen etwas zunichte. Am Ende wurde der Rookie aber WM-Sechster und damit bester Nicht-Werksfahrer. Mehr lesen »

Smith und Espargaro rasen zu starken Ergebnissen in Malaysia

Thursday, 1, January 1970

Beide Monster Yamaha Tech3 Piloten punkteten beim Shell Advance Malaysian Motorcycle Grand Prix mit starken Ergebnissen. Bradley Smith fuhr zu Platz fünf, während sich Pol Espargaro auf Platz sechs ins Ziel kämpfte.

Pol Espargaros Fitness in Sepang wird am Sonntag eingeschätzt

Thursday, 1, January 1970

Monster Yamaha Tech3 Pilot Pol Espargaro erlebte in den letzten Minuten von FP3 beim Shell Advance Malaysian Motorcycle Grand Prix einen heftigen Sturz, bei dem er sich den zweiten Mittelfußknochen des linken Fußes brach.

Erstes MotoGP™ Podium für fleißigen Smith

Thursday, 1, January 1970

Monster Yamaha Tech 3 Pilot Bradley Smith fuhr ein vorsichtiges Rennen, um den Tissot Australian Grand Prix an dritter Position zu beenden. Damit holte er sein bisher bestes Ergebnis in der Königsklasse.

Tech3 in Motegi mit beiden Piloten in den Top Ten

Thursday, 1, January 1970

Beim Heim-Grand Prix von Yamaha konnte Pol Espargaro auf dem Twin Ring Motegi den achten Platz einfahren, Bradley Smith wurde Neunter.

Tech3 Duo bereitet sich auf intensive drei Rennwochenenden vor

Thursday, 1, January 1970

Das Monster Yamaha Tech3 Duo aus Pol Espargaro und Bradley Smith reisen voller Vertrauen zur 15. Runde der MotoGP™ Weltmeisterschaft nach Japan und sind bereit für die Herausforderung auf ihren YZR-M1-Maschinen in Motegi.

Regen kann Tech3 nicht stoppen: Smith donnert zu Rang fünf

Thursday, 1, January 1970

Monster Yamaha Tech 3 Pilot Bradley Smith kam in den wechselnden Witterungsbedingungen im MotorLand Aragon perfekt zurecht.

Top Yamaha Qualifying Ergebnis für Pol Espargaro

Thursday, 1, January 1970

Monster Yamaha Tech 3 Pilot Pol Espargaro verpasste die erste Startreihe am Samstag zum Gran Premio Movistar de Aragon nur knapp.

Pol Espargaro und Smith in den Freitags-Top-Ten

Thursday, 1, January 1970

Die beiden Monster Yamaha Tech 3 Piloten Pol Espargaro und Bradley Smith haben sich am Trainingsfreitag von Aragon in den Top Ten klassiert.

Tech 3 Duo Espargaro und Smith auf 6 und 7

Thursday, 1, January 1970

Das Monster Yamaha Tech 3 Team aus Pol Espargaro und Bradley Smith ist am Sonntag beim Gran Premio TIM di San Marino e della Riviera di Rimini zu den Rängen sechs und sieben geflogen.

Mehr News »

Monster Yamaha Tech 3 Information:

Die Tech 3 Mannschaft ist seit Jahren das führende Yamaha-Satelliten Team der MotoGP™. Die französische Mannschaft wird von IRTA-Präsident Hervé Poncharal geleitet. 2013 erlebte Tech 3 seine beste Saison: Andrea Dovizioso und Cal Crutchlow sammelten unzählige Podeste. Der Brite Crutchlow blieb auch für 2013 - wo er weitere Podeste sammelte - und bekam Landsmann Bradley Smith an seine Seite. 2014 wird Tech 3 ein junges Line-Up in die Saison schicken: An die Seite von Smith kommt der amtierende Moto2™-Weltmeister Pol Espargaro, eingesetzt werden erneut Yamaha YZR-M1 Bikes.

Team Management

  • Herve PoncharalTeam Manager

Bradley Smith Crew

  • Guy CoulonCrew Chief
  • Andrew GriffithData Engineer
  • Laurent DucloyerMechanic
  • Jerome PoncharalMechanic
  • Josian RustiqueMechanic
  • Steve BlackburnMechanic

Pol Espargaró Crew

  • Nicolas GoyonCrew Chief
  • Maxime ReyszData Engineer
  • Julien LajunieMechanic
  • Sebastien LetortMechanic
  • Xavier QueixalosMechanic
  • Bike Info
  • Engine 1000cc Liquid cooled inline four-cylinder with crossplane crankshaft
  • Power Over 240 hp
  • Top Speed N/A
  • Chassis Aluminium twin tube delta box with multi-adjustable steering geometry. Aluminium swingarm.
  • Bike Yamaha YZR-M1
  •  
  • Suspension
  • Front Öhlins upside down front forks
  • Rear Öhlins rear shock
  •  
  • Brakes
  • Front Two 320mm carbon disc, two four-piston calipers (Brembo)
  • Rear Single stainless steel rear disc, twin-piston caliper (Brembo)
  •  
Werbung