Movistar Yamaha MotoGP

News:

Mehr News öffnen

Rossi: Von der Pole zum Vize-Titel

Thursday, 1, January 1970

Zum ersten Mal nach über vier Jahren ist Valentino Rossi beim Gran Premio Generali de la Comunitat Valenciana von der Pole Position aus losgefahren. Der Italiener holte den zweiten Platz im Rennen und sicherte damit den Vize-Weltmeister-Titel 2014. Mehr lesen »

Rossi nach viereinhalb Jahren wieder mit Pole Position

Thursday, 1, January 1970

Valentino Rossi wird beim Gran Premio de la Comunitat Valenciana erstmals seit Le Mans 2010 wieder von der Pole Position starten. Movistar Yamaha MotoGP Teamkollege Jorge Lorenzo geht direkt hinter dem Italiener von Rang vier ins Rennen.

Lorenzo am Freitag mit starker Pace in Valencia

Thursday, 1, January 1970

Movistar Yamaha MotoGP Pilot Jorge Lorenzo hat sich am Freitag Tagesrang zwei zum Gran Premio Generali de la Comunitat Valenciana gesichert. Der Spanier blieb knapp hinter seinem Landsmann Marc Márquez (Repsol Honda Team).

Rossi über WM-Chancen 2015

Thursday, 1, January 1970

In der Pressekonferenz vom Donnerstag sprach Movistar Yamaha MotoGP Pilot Valentino Rossi am Donnerstag über sein Ziel, 2015 MotoGP™ Weltmeister zu werden.

Movistar Yamaha MotoGP Team bereit für internen Fight

Thursday, 1, January 1970

Den Kampf um den zweiten Schlussrang der MotoGP™ Weltmeisterschaft machen die Movistar Yamaha MotoGP Teamkollegen Valentino Rossi und Jorge Lorenzo dieses Wochenende beim Gran Premio de la Comunitat Valenciana intern aus.

Ein weiteres Doppel-Podium für Movistar Yamaha MotoGP

Thursday, 1, January 1970

Jorge Lorenzo bekämpfte die Hitze, während Valentino Rossi einen schwierigen Start beim Shell Advance Malaysian Motorcycle Grand Prix noch wenden konnte.

Lorenzo: Denke wir können um Sieg fighten

Thursday, 1, January 1970

Im trockenen FP1 fuhr Jorge Lorenzo knapp an der Bestzeit vorbei, im Regen vom Nachmittag war der Yamaha-Werkspilot schnellster.

Lorenzo freut sich über erste Reihe nach heißem Q2

Thursday, 1, January 1970

Movistar Yamaha MotoGP Pilot Jorge Lorenzo fuhr weiter in starker Form und holte sich auf dem heißen Sepang International Circuit den dritten Startplatz. Sein Teamkollege Valentino Rossi erlebte eine schwierigere Qualifying-Session und wird den Shel Advance Malaysian Motorcycle Grand Prix am Sonntag von der sechsten Position starten.  

Lorenzo: ‘Wahrscheinlich der glücklichste zweite Platz meines Lebens'

Thursday, 1, January 1970

Ein Tissot Australian Grand Prix voller Stürze brachte Jorge Lorenzo auf seiner Movistar Yamaha MotoGP Maschine zum zweiten Platz. Damit half er Yamaha bei der kompletten Besetzung des Podiums.  

Rossi freut sich über die Rückkehr zum Triumph auf Phillip Island

Thursday, 1, January 1970

Obwohl er nur von Startplatz acht losfuhr, sicherte sich Movistar Yamaha MotoGP Pilot Valentino Rossi den Sieg in einem hektischen Tissot Australian Grand Prix.

Mehr News »

Movistar Yamaha MotoGP Information:

Ab 2014 ist die Truppe nach einem neuen, langfristigen Sponsoring-Deal mit einem neuen Namen unterwegs: Movistar Yamaha MotoGP. Die Yamaha-Werkstruppe setzt erneut die beiden Ex-Weltmeister Jorge Lorenzo und Valentino Rossi ein. Lorenzo fuhr 2013 eine seiner besten Saison und verpasste am Ende den WM-Titel erst beim letzten und finalen Rennen. Rossi kommt auf der YZR-M1 derweil wieder besser zurecht und beide Yamaha-Werkspiloten wollen 2014 wieder Großes erreichen.

Team Management

  • Masahiko NakajimaYamaha Motor Racing President
  • Kouichi TsujiYamaha Motor CO. MotoGP Group Leader
  • Lin JarvisYamaha Motor Racing Managing Director
  • Kouji TsuyaYamaha Motor CO. MotoGP Project Leader
  • Massimo MeregalliTeam Director
  • Wilco ZeelenbergTeam Manager

Jorge Lorenzo Crew

  • Ramón ForcadaCrew Chief
  • Takashi MoriyamaYMC Engineer
  • Davide MarelliData Engineer
  • Javier UllateMechanic
  • Juan LlansáMechanic
  • Jurij PellegriniMechanic
  • Ian GilpinMechanic

Valentino Rossi Crew

  • Silvano GalbuseraCrew Chief
  • Hiroya AtsumiYMC Engineer
  • Matteo FlamigniData Engineer
  • Bernard AnsiauMechanic
  • Alex BriggsMechanic
  • Brent StephensMechanic
  • Gary ColemanMechanic
  • Bike Info
  • Chassis Aluminium twin tube
  • Gearbox 6-speed seamless transmission
  • Bike Yamaha YZR-M1
  • Software Yamaha
  • Fuel allowance 20 litres
  • Dry weight 158 kg.
  • Engine 1000cc Liquid cooled inline four-cylinder with crossplane crankshaft
  • Power Over 250 hp
  • Top Speed N/A
  •  
  • Suspension
  • Front Öhlins upside down front forks
  • Rear Öhlins rear shock
  •  
  • Brakes
  • Front Two 320mm carbon disc, two four-piston calipers (Brembo)
  • Rear Single stainless steel rear disc, twin-piston caliper (Brembo)
  •  
Werbung