Hiroshi AOYAMA nach dem QP2