Sergio Gadea nach dem Rennen