Eugene LAVERTY während dem QP2