Mika KALLIO nach dem Rennen