Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
22 Tage vor
By La Gazzetta dello Sport

"Aprilias Zukunft ist brillant" - A. Espargaro & Max Biaggi

Im Gespräch mit La Gazzetta dello Sport diskutieren die Noale-Stars über die neue Aprilia, Dovizioso, Rossi, Marc Marquez und vieles mehr...

In einem exklusiven Interview mit der italienischen Publikation La Gazzetta dello Sport sprachen Aprilias Vergangenheit und Gegenwart über eine Reihe heißer Themen. Der aktuelle GP-Star Aleix Espargaro (Aprilia Racing Team Gresini) und Max Biaggi haben sich zusammengesetzt, um ihre Gedanken über die brandneue RS-GP, das Comeback von Marc Marquez (Repsol Honda Team), Andrea Doviziosos und Aprilias Partnerschaft, den aktuellen WM-Stand und vieles mehr mit uns zu teilen.

„In den letzten Jahren sind wir sehr gewachsen. Meiner Meinung nach auch nicht nur in einem einzigen Aspekt “, sagte Espargaro, als er gefragt wurde, was die größte Verbesserung gegenüber der Aprilia 2021 ist. „Die RS-GP 2021 ist aerodynamisch gewachsen, der neue Motor ist leistungsstärker, wir haben das gesamte Motorrad verbessert. Das Gesamtpaket gefällt mir viel besser und das ist auch der Grund, warum wir viel wettbewerbsfähiger sind.“

Biaggi, dreimaliger Aprilia 250ccm-Weltmeister von 1994-1996 und doppelter Superbike-Weltmeister (2010 & 2012) mit Aprilia, bot eine Außenseiterperspektive zur RS-GP. „Zuallererst mag ich die Form mehr als in der Vergangenheit. Die Wahrheit ist, dass es viel besser funktioniert als in der Vergangenheit, diejenigen, die es fahren, wissen natürlich mehr und auch wenn es banal erscheint, ist das Bike bereits sehr stark auf die der Konkurrenz abgestimmt. Meiner Meinung nach haben sie den richtigen Weg eingeschlagen und die Ergebnisse beweisen es.“

Eines der Hauptthemen rund um Aprilia in diesem Jahr waren die Tests von Dovizioso. Der erfahrene Italiener - dreimaliger MotoGP™-Vizeweltmeister auf Ducati - und sein Team haben deutlich gemacht, dass sie 2022 wieder Rennen fahren wollen, wobei alle Anzeichen darauf hindeuten, dass dies bei Aprilia der Fall ist. Espargaro äußerte sich zu Doviziosos Beteiligung im Noale-Werk:

„Ich habe immer hart gepusht und immer darum gebeten, stärkere Fahrer an meiner Seite zu haben, weil das einen selbst immer schneller macht. Mal sehen, was in Zukunft passieren wird, die Dovizioso-Option ist sehr gut, Aprilias Entscheidung ist nicht einfach, denn diese Meisterschaft wird von jungen Fahrer dominiert. Aprilia optimiert stetig das Motorrad, aber möglicherweise wird man einen jungen Fahrer benötigen."

„Mal sehen, wie Aprilia sich entscheidet. Das Interessante ist, dass jemand wie Dovi, der sehr stark ist und viel Erfahrung hat, sich für Aprilia interessiert, weil es ihm in unserem Werk gut geht. Das Projekt wächst. Die Tatsache, dass sich viele junge Moto2- und Moto3-Fahrer für Aprilia interessieren, ist ebenfalls sehr positiv, da dies vor zwei oder drei Jahren nicht so war. Meiner Meinung nach ist die Zukunft von Aprilia brillant.“

Besuche La Gazzetta dello Sport, um das vollständige Interview mit Espargaro und Biaggi zu lesen.

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!