Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
13 Tage vor
By DAZN ES

7 Zitate von Marquez und DAZN zum GP von Thailand 2019

Am Wochenende kommentierte Marc Marquez vom Repsol Honda Team das Rennen, in dem er seine achte Weltmeisterschaft gewann

Am Wochenende schloss sich der amtierende MotoGP™-Weltmeister Marc Marquez dem spanischen MotoGP™-Kommentator Ernest Riveras von DAZN über Skype an, um gemeinsam den Großen Preis von Thailand 2019 erneut anzuschauen und zu analysieren. Die Szenen, in der Marquez nach einem heftigen Kampf mit Fabio Quartararo von Petronas Yamaha SRT seinen achten Weltmeistertitel holte...

1 - Marquez begann sein Gespräch mit Riveras, indem er zunächst die Arbeit derer lobte, die versuchen, uns während der Coronavirus-Pandemie sicher und gesund zu halten: "Die wahren Helden dieser Pandemie sind die Beschäftigten im Gesundheitswesen. Wir schätzen jetzt viel mehr die Arbeit, die sie leisten... ein Gefühl, das jeder hier bei der MotoGP™ teilt."

2 - Es war natürlich Quarataro, der in Buriram auf der Pole Position stand, und Marquez wurde auch von Maverick Viñales von Monster Energy Yamaha MotoGP gejagt. "Diese ersten Runden sind wirklich wichtig", sagt der Weltmeister, "und noch mehr, wenn es ein paar Fahrer wie Fabio und Maverick gibt, die beide am Ende der Saison sehr schnell waren. Ich wusste, wenn sie mir gegenüber ein paar Meter gut machen, dann wird es sehr schwierig, sie zurückzuhalten."

3 - Während des Rennens fragte Riveras Marquez nach einigen der größten Neuigkeiten der Saison 2019, aber zuerst wollte er wissen, ob Marquez mit den MotoGP™ -Nachrichten Schritt hielt: "Ich habe immer über meine Rivalen gelesen, bevor ich meine eigenen Nachrichten lese und ich sage dir auch warum: weil es Dinge gibt, die ich nicht weiß und so kann  ich immer etwas über sie lernen. Nur weil man das Jahr zuvor gewonnen hat, heißt das nicht, dass man immer alles gut gemacht hat. Deine Rivalen können immer einige Dinge besser machen als man selbst."

4 - 2019 stieg für Marc Marquez ein neuer Rivale in Form der Rookie-Sensation Fabio Quartararo auf. Der Spanier dachte über den Franzosen nach, der in der vergangenen Saison wie Phönix aus der Asche aufgetaucht war: "Fabio hat seinen ersten Sieg nur knapp verpasst, aber er hat viel Potential gezeigt. Man muss nicht gewinnen, um zu zeigen, dass man bereit ist, eine Meisterschaft zu gewinnen. Es ist wahr, dass er viele Poles geholt hat, aber den Sieg verpasste, aber das ist nur eine psychologische Sache für die eigene Moral, denn den Ergebnissen tut es keinen Abbruch. Fabio hatte eine großartige Saison und das größte Ergebnis des 'Fabio-Effekts' war das Wachrütteln bei Yamaha, denn plötzlich lief das Motorrad gut und alle Yamaha-Fahrer waren wieder unheimlich schnell. "

Zu Hause bei Fabio Quartararo

5 - Er ging auch auf den Überraschungs-Rücktritt von Jorge Lorenzo und seine anschließende Rückkehr zu Yamaha als Testfahrer ein. "Ich habe wie jeder andere von den Neuigkeiten erfahren. Es war eine absolute Überraschung in Valencia. Es war Donnerstag in Valencia, als ich es herausfand. Ich habe gefrühstückt und die Nachrichten auf Twitter gelesen Es ist wahr, dass Jorge arge Probleme hatte, sich an die Honda anzupassen, und seine Verletzungen halfen ihm dabei nicht. Er zog sich zurück, weil er seiner Meinung nach Angst hatte. Aber nun scheint es, als hätte er die nur in Bezug auf die Honda, denn  jetzt wird er in Barcelona auf ein anderes Motorrad steigen und einen Wildcard-Einsatz fahren. Es scheint also, dass er keine Angst vor dem Sport hatte, also muss er Angst vor diesem Bike gehabt haben, sonst verstehe ich das nicht."

6 - Eines der größten Gesprächsthemen in der Vorsaison 2020 war die harte Arbeit von Aprilia. "Aleix ist der am härtesten arbeitende Fahrer in der MotoGP. Es ist unglaublich, dass er wegen eines mechanischen Problems in den Ruhestand gehen wollte. Am nächsten Tag fährt er 100 km mit dem Fahrrad, trainiert und kommt mit der gleichen Motivation zurück. Aprilia versuchte echt alle und es lag sicher nicht an der mangelnden Motivation. In diesem Jahr, im Jahr 2020, haben sie einen großen Schritt gemacht und hart daran gearbeitet, ihr Projekt zu verbessern. In der Vorsaison fuhren sie sehr schnell, Aleix auch, aber sie hatten immer noch Probleme mit der Stabilität, woran sie auch sicherlich weiter arbeiten werden."

"Die RS-GP20 ist das beste Motorrad, das Aprilia jemals gebaut hat"

7 - Und der Weltmeister rundete sein Treffen mit den spanischen MotoGP™ Sender ab, indem er Riveras und das gesamte DAZN-Team lobte: "Wenn man sich ein Rennen ansieht und weiß, was da alles so im Hintergrund passiert, schätzet man Eure Arbeit noch mehr. Es scheint einfach, zu Hause auf dem Sofa zu sitzen und so zu tun, als würde man kommentieren. Aber es ist sehr schwierig, sich auf das gesamte Rennen zu konzentrieren, nichts Dummes oder Falsches zu sagen und ihr macht das wirklich gut. Man spürt die Expertise, welche Erfahrungen ihrgemacht habt, ihr versteht die Motorräder und all das Wissen vermittelt ihr dem Zuschauer egal ob er neu dabei ist, oder den Sport schon lange verfolgt."

Jedes Rennwochenende LIVE und OnDemand, exklusive Interviews, historische Rennen und vieles mehr: Das ist der MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen

HRC - Honda Racing Corporation
Update zu Marc Marquez

vor 5 Monate

Update zu Marc Marquez