Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
5 Tage vor
By Sky Sports Italia

Meregalli über die Krise und Rossi's Zukunft

Der Teammanager der Monster Energy Yamaha MotoGP glaubt,dass Rossi weitermachen wird, wenn er seine Entscheidung auf die Leidenschaft stützt

Der Teammanager des MotoGP-Teams von Monster Energy Yamaha, Massimo Meregalli, glaubt, dass Valentino Rossi 2021 Rennen fahren wird, wenn er seine Entscheidung ausschließlich auf seine Leidenschaft für den Sport stützen würde. Der Italiener hat mit dem italienischen MotoGP™ -Sender Sky Sports Italia gesprochen und eine breite Palette von Themen angesprochen.

Wie ist es, eingesperrt zu sein?

"Es ist wie in einem Qualifying, welches durch eine rote Flagge unterbrochen wird. Wir warten auf einen Neustart, aber es wird ständig verschoben."

Es ist eine Schande, denn Yamaha schien in großartiger Form zu sein ...

"Aus sportlicher Sicht ist es eine Schande, da wir sehr wettbewerbsfähig waren und in den Wintertests hervorragende Ergebnisse erzielt haben. Rossi war, abgesehen vom übermäßigen Abbrieb des Hinterreifens in Qatar, auch schnell."

Wann erwartest Du, wieder im Fahrerlager zu sein?

"Niemand weiß, wann wir starten werden, und deshalb versuchen wir, einen hypothetischen Start der Meisterschaft im Juli oder August zu simulieren, um uns darauf vorzubereiten. Wir berücksichtigen auch die Möglichkeit, dass wir dieses Jahr überhaupt kein Rennen fahren." 

Sieht das für Euch immer wahrscheinlicher aus?

"Wir berücksichtigen dies. Wir möchten natürlich Rennen fahren. Persönlich würde ich gerne morgen starten, aber ich habe auch Angst. Die Situation muss zuerst sicher sein, weil es nicht einfach ist. Wenn wir alles neu starten, muss es gut durchdacht sein. Gesundheit und Sicherheit stehen an erster Stelle."

Würdest Du zustimmen, wenn man beschließen würden, die Entwicklung der Motorräder in der nächsten Saison einzufrieren?

"Meiner Meinung nach ist es eine faire Entscheidung. Angesichts der Situation scheint es mir eine hervorragende Lösung zu sein."

Ist dies nach Meinung von Valentino ein Grund mehr, darüber nachzudenken, weiterzumachen, wenn man bedenkt, dass wir möglicherweise keine volle Saison haben, oder ist es Deiner Meinung nach wahrscheinlicher, dass er in den Ruhestand geht?

"Schwer zu sagen, denke ich, und ich hoffe, dass wir so schnell wie möglich mit dem Rennen beginnen, damit er Zeit hat, sich zu entscheiden. Wenn er sich aufgrund seiner Leidenschaft entscheiden muss, möchte ich behaupten, dass er nächstes Jahr definitiv wieder Rennen fahren wird. Es ist eine Entscheidung, die an ihm liegt, aber es wird sicherlich nicht einfach sein."

Razlan Razali, Leiter des SRT-Teams von Petronas Yamaha, sagte, wenn wir dieses Jahr nicht fahren, werden die Teams für 2021 gleich bleiben (Viñales und Rossi mit den Werken Yamaha, Quartararo und Morbidelli in Petronas Yamaha). Ist das möglich?

"Nein. Ich habe es auch gelesen und möchte nicht sagen, dass es eine bedeutungslose Idee ist, aber wenn die Saison 2020 jetzt endet, wird 2021 so beginnen, wie es geschrieben steht, dass es beginnen soll."

Mit unterschriebenen Verträgen?

"Genau."

Gibt es eine Frist, innerhalb derer Rossis Situation geregelt werden muss?

"Es ist eine Sache von Petronas, aber wir sind bereit für jede Entscheidung, die Vale trifft."

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Dies ist der MotoGP™ - VideoPass!