Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
3 Tage vor
By DAZN

Wird Viñales für 2022 einen Schockwechsel zu Aprilia wagen?

Über Nacht machte sich das Gerücht im Fahrerlager breit, dass Viñales mit Aprilia anbandelt – Das sagt Aprilia-Chef Massimo Rivola dazu...

Es wäre der Schock des Jahrhunderts – Gerücht handeln Maverick Viñales von Monster Energy Yamaha MotoGP als neuen Aprilira-Werksfahrer für 2022. Steht der Spanier wirklich vor einem  Wechsel zu Aprilia? Über Nacht wurde bekannt, dass der Polemann des Motul TT Assen kurz davor steht, seinen Yamaha-Vertrag ein Jahr früher zu kündigen, sodass er nächstes Jahr als Teamkollege von Aleix Espargaros bei Aprilia Racing an den Start gehen kann.

Mit den Nachrichten, die wie ein Fegefeuer durch das Fahrerlager fegten und die Schlagzeilen dominierten, versuchte Simon Crafar von motogp.com, mit Yamaha-Chef Lin Jarvis zu sprechen, dieser weigerte sich jedoch, die Gerüchte zu kommentieren.

Anschließend sprach der spanische Übertragungspartner der MotoGP™, DAZN, mit dem CEO von Aprilia Racing, Massimo Rivola, um das neuesten Tratscht zu erfahren: "Wir wissen nicht, ob Maverick 2022 auf dem Markt sein wird. Wenn er von Yamaha freigegeben wird, sind wir sicherlich interessiert. Aber das steht noch in denn Sternen. Zuerst müssen wir sehen, ob der Fahrer verfügbar und ob er bereit ist, zu uns zu kommen. Wir haben noch nicht mit ihm gesprochen, aber wenn er von Yamaha entlassen wird, werden wir sofort mit ihm sprechen."

Bleibt mit motogp.com auf dem Laufenden, denn wie liefern Euch immer die neuesten Info's zum Fahrerkarussell der MotoGP.™..

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen