Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
16 Tage vor
By Motorsport.com

Wer fährt 2021 und 2022 bei Petronas Yamaha?

Es gibt viele Spekulationen darüber, wer 2021 an der Seite von Rossi und 2022 mit dem neuen Independent Yamaha-Team antreten wird…

Die meisten Puzzleteile der MotoGP™-Fahreraufstellung sind für 2022 bereits zusammengefügt. Nach Maverick Viñales' vorzeitigem Ausscheiden bei Yamaha zu Mitte dieser Saison gibt es jedoch viele offene Diskussionspunkte – sowohl für dieses als auch für das nächstes Jahr – denn auch bei Petronas Yamaha SRT stehen bei dem neugebrandeten Independent Yamaha Team einige wichtige Entscheidungen an.

Es ist so gut wie bestätigt, dass der aktuelle Petronas Yamaha SRT-Fahrer Franco Morbidelli im Jahr 2022 an die Seite von Fabio Quartararo im Monster Energy Yamaha MotoGP-Werksteam wechseln wird. Aber mit der Trennung von Viñales und Yamaha gibt es einen freien Platz in ihren Werksrängen für den Rest dieser laufenden Saison. Yamaha-Testfahrer Cal Crutchlow – der den verletzten Morbidelli bei Petronas Yamaha SRT in den beiden Rennen in Österreich ersetzte – hat sich für sein Heimrennen in Silverstone mit Quartararo zusammengetan, aber alle Zeichen deuten darauf hin, dass Morbidelli ins Werksteam befördert wird, sobald er fit von seiner Knieoperation zurückkehren kann.

Ein Platz im Aprilia Werksteam für 2022, für die Dovi dieses Jahr getestet hat, ist jetzt nicht mehr in Sicht, nachdem die Noale-Fabrik Viñales als Aleix Espargaros Teamkollege bekannt gab. Es ist auch kein Geheimnis, dass Dovi – wie von Motorsport.com berichtet – gerne wieder Vollzeit-Fahrer in der Königsklasse werden möchte. Der erfahrene Italiener könnte laut mehreren Gerüchten auch schon 2021 mit Petronas Yamaha SRT wieder in der Startaufstellung stehen, wobei es auch eine reale Möglichkeit wäre, dass Dovizioso 2022 zu den Independent Yamaha Teamfahrern gehört.

Im Gespräch mit dem Boxen-Reporter von motogp.com, Simon Crafar, sagte Petronas SRT-Teamchef Johan Stigefelt am Freitag beim SilverstoneGP zu den Dovizioso-Gerüchten lediglich: "Wir werden bald die nächsten Schritte bekannt geben.“

An anderer Stelle wird Darryn Binder für eines der Independent Yamaha-Bikes im Jahr 2022 gehandelt. Der aktuelle Moto3™-Star von Petronas Sprinta Racing wurde eingeladen, vor dem Großen Preis von Großbritannien ein R1 Superbike-Maschine in Brünn zu testen, was die Gerüchte nur noch mehr befeuert, dass der Südafrikaner der erste Pilot nach Jack Miller werden könnte, der direkt von der Moto3™ in die  MotoGP™ aufsteigt. 

„Ja, mir wurde vorgeschlagen, in Brünn ein Superbike zu fahren und das konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen“, sagte Binder über den eintägigen Test in Tschechien. „Es war das erste Mal, dass ich ein Motorrad mit so viel PS gefahren bin. Ich habe es wirklich genossen und es war super schön, wieder in Brünn zu fahren und ja, es hat mir viel Spaß gemacht."

„Ich habe einen Manager und das ist sein Job. Ich weiß, dass er im Moment voll im Einsatz ist und ich bin sicher, was auch immer er mir vorschlägt, ich werde gute Möglichkeiten haben“, fuhr Binder fort und sprach darüber, ob er Neuigkeiten darüber hat, wo er 2022 fährt oder eben auch nicht.

Stigefelt, der am Freitag in Silverstone erneut mit Crafar sprach, bestätigte, dass Binder einer der Fahrer ist, die sie für 2022 im Auge haben: „Ich kann jetzt nichts dazu sagen, weil wir die Fahrer für die Zukunft noch evaluieren. Er ist sicherlich einer von ihnen, ein interessanter Fahrer, aber im Moment haben wir noch nichts vereinbart oder unterschrieben und wir beabsichtigen, dies vorerst auch so beizubehalten und werden in naher Zukunft unsere Pläne bekannt zu geben.“

Das Yamaha-Rätsel ist sicherlich ein faszinierendes. Gerüchte darüber, wer das Petronas Yamaha SRT-Bike für den Rest des Jahres 2021 fahren wird, sind weit verbreitet, und es wird nicht lange dauern, bis wir herausfinden, was Yamaha im Hinterstübchen geplant hat. Von Yamaha oder Petronas SRT wurde noch nichts bezüglich der Fahreraufstellungen für 2021 oder 2022 bestätigt, also haltet in den nächsten Wochen die Augen und Ohren auf für die neuesten MotoGP™-Nachrichten...

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen