Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
13 Tage vor
By CNN

Bagnaia – Musikvideos, Misano und der Aufstieg zum Ruhm

Pecco plaudert ausführlich mit CNN über seine Karriere - vom ersten Treffen mit Rossi, dem Gewinn eines MotoGP™-Rennens und vieles mehr

Beim Red Bull Grand Prix of The Americas, einem Rennen, das er als Dritter beendete, setzte sich Francesco Bagnaia vom Ducati Lenovo Team mit CNN zusammen, um ausführlich über seinen Weg zum MotoGP™-Star zu sprechen.

Der Name Pecco Bagnaia wurde schnell zu einem bekannten Namen. Nicht nur in der MotoGP™ oder in Italien - sondern auf der ganzen Welt. Während eine der großen Sport-Ikonen - Valentino Rossi (Petronas Yamaha SRT) - am Ende der Saison das Leder an den Nagel hängt, gibt es in Italien einige Namen, die bereit sind, in die Fußstapfen von 'The Doctor' zu treten. Pecco ist sicherlich einer von ihnen.  

Im Gespräch mit CNN verrät Bagnaia, woher der Spitzname Pecco stammt, und erinnert sich an die erste Begegnung mit seinem Idol, Valentino Rossi, der zum Mentor und Freund wurde.

"Meine Schwester ist nur 20 Monate älter als ich", sagt Bagnaia im Pressezentrum des COTA. "Als wir klein waren, fiel es ihr schwer, mich 'Francesco' zu nennen, also rief sie mich jeden Morgen 'Pecco, Pecco, Pecco!', und das hat mir gefallen."

Seine Helden zu treffen ist immer eine nervenaufreibende Erfahrung, und das gilt auch für Pecco, als Rossi das Restaurant betrat, in dem er gerade aß: "Ich erinnere mich noch sehr gut an das erste Mal, als ich ihn traf. Wir waren beim Abendessen... und Vale kam mit unserem Trainer ins Restaurant. Ich war sehr nervös, mein Idol zu treffen. Es war seltsam, mein Idol so vor mir zu haben und ihm die Hand zu schütteln."

"Ich glaube, wir sind jetzt gute Freunde, und wir sprechen viel über meine Meisterschaft. In den letzten Monaten hat er immer wieder zu mir gesagt, dass ich immer der Beste sein soll, und dass ich jedes Mal besser werden muss."

Vom Auftritt in einem Musikvideo bis zum Sieg in seinem geliebten Misano - Bagnaias Interview mit CNN ist es wert, gelesen zu werden.

Klicke hier, um Peccos Interview zu lesen - bevor wir nach Misano zurückkehren, wo der Italiener versuchen wird, Fabio Quartararo (Monster Energy Yamaha MotoGP) davon abzuhalten, den Weltmeistertitel 2021 zu holen.

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!