Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner führt bei Postrace-Test zu Mittag die Zeitenliste an

Stoner führt bei Postrace-Test zu Mittag die Zeitenliste an

Nach seinem enttäuschenden sechsten Platz im bwin.com Grande Premio de Portugal kam Casey Stoner am Vormittag beim Test in Estoril besser in Fahrt. Von den 17 zum Test gebliebenen Piloten führte der 22-jährige vor dem Mittagessen die Zeitenliste an.

Nach seinem enttäuschenden sechsten Platz im bwin.com Grande Premio de Portugal kam Casey Stoner am Vormittag beim Test in Estoril besser in Fahrt. Von den 17 zum Test gebliebenen Piloten führte der 22-jährige vor dem Mittagessen die Zeitenliste an.

Der regierende MotoGP Weltmeister wurde mit der Zeit von 1'37.982 als einziger Fahrer unter der 1‘38er Marke gestoppt. Er war damit knapp 2/10 Sekunden schneller als ein weiterer ehemaliger Weltmeister, welcher auch im gestrigen Rennen seine Schwierigkeiten erlebte, nämlich Repsol Honda Werkspilot Nicky Hayden.

Hayden verwendet in diesen Test nicht den neuen Honda Motor mit pneumatischen Ventilen, sondern arbeitete an anderen Bereichen seiner RC212V, während die Ingenieure in Japan die Weiterentwicklung am neuen Motor vorantreiben. Hayden stürzte im Rennen an vierter Stelle liegend, und es dürfen vor seinem Heimflug nach Amerika noch weitere Zeitenverbesserungen erwartet werden.

So wie auch im Qualifying am Samstag und im Rennen Gestern, war auch Valentino Rossi bis zur Mittagsstunde der drittschnellster Pilot am Cicruito do Estoril. Der Italiener ist der einzige Fiat Yamaha Werkspilot in diesem Postrace-Test, da Teamkollege und Triumphator im gestrigen Rennen, Jorge Lorenzo bereits nach Barcelona gereist ist. Dort wird er seinen Vertrauensarzt wegen einer möglichen Operation an seinen Unterarmen aufsuchen.

Andrea Dovizioso arbeitete an ein paar Anpassungen seines Fahrstils, welche er sich gestern im Rennen 13 Runden lang von den Spitzenleuten abgeschaut hat, bevor er seine Honda im Kiesbett versenkte. Dovizioso war der Viertschnellste, vor Kawasakis John Hopkins und James Toseland. Der Rookie aus England nahm auch heute den neuen Motor, welcher vor dem vergangenen Wochenende an das Tech3 Yamaha Team ausgeliefert wurde, genauer unter die Lupe.

Alex de Angelis, Chris Vermeulen und Randy de Puniet waren die restlichen Fahrer in den Top Ten zur Halbzeit des Tests.

Tags:
MotoGP, 2008, bwin.com GRANDE PREMIO DE PORTUGAL

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›