Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Simoncelli mit neuer Kraft, Aoyama motiviert

Simoncelli mit neuer Kraft, Aoyama motiviert

Die MotoGP-Saison geht an diesem Wochenende auf der Strecke von Brünn in die nächste Runde. Marco Simoncelli verbrachte die zweiwöchige Pause in den USA, um seine Akkus für die zweite Saisonhälfte wieder aufzuladen und die Enttäuschung von Laguna Seca zu verarbeiten.

“Simoncelli ließ seinen kalifornischen Alptraum hinter sich und will nun wieder angreifen, um sein Ziel, ein Podium, zu erreichen. Für Simoncelli könnte es keinen besseren Ort für den Neustart geben, denn er gewann das Rennen in seiner letzten 250ccm-Saison. Für Hiroshi Aoyama kommt das Rennen auch zum rechten Zeitpunkt, nach der wohlverdienten Pause, denn der Japaner konnte sich so von seinen Verletzungen aus Assen erholen. Sein Ziel ist es nun, seine Form aus den ersten Rennen wiederzuentdecken und in Brünn umzusetzen.

Der Masaryk Circuit, der nach dem Präsidenten der Tschechischen Republik, Tomas Masaryk, benannt wurde, eröffnete 1987 und war 1993 zum ersten Mal Austragungsort der eines Grand Prix. Der Kurs ist jetzt eine verkürzte Variante des alten Kurses, der mehr als 200.000 Besucher anlockte, als Phil Read, Mike Hailwood und Giacomo Agostini, der sieben Mal in Brünn gewann, die Kämpfe auf der Strecke austrugen.

Marco Simoncelli:
“Natürlich wäre ich gern mit einem besseren Ergebnis in die Pause gegangen, aber so ist es eben. Wir müssen unsere Lektion daraus jetzt lernen und sehen, was in Laguna Seca wirklich passierte. Nach wundervollen Ferien in tollen amerikanischen Parks, will ich in Brünn das bestmögliche Ergebnis holen. Wir müssen uns jetzt auf die zweite Saisonhälfte konzentrieren, und dass wir gute Ergebnisse erreichen. Die Strecke kommt meinem Fahrstil entgegen, leider konnte ich das im letzten Jahr nicht zeigen. Ich habe aber hier in der 250ccm-Klasse gewonnen und stand in der 125er Klasse auf dem Podium. Ich mag die Strecke und ich hoffe auf ein gutes Ergebnis.”

Hiroshi Aoyama:
“Das Ergebnis in Laguna Seca war nicht besonders gut, aber ich war physisch in keiner guten Verfassung, jetzt denke ich, dass es mir in Brünn besser geht. Ich muss das Vertrauen zu mir und zu meinem Motorrad wiederfinden. Ich komme das erste Mal mit der MotoGP nach Brünn, weil ich im letzten Jahr verletzt war. Ich mag aber die Strecke, ich war 2006 mit der 250er auf dem Podium und vor zwei Jahren wurde ich Vierter. Ich bin hochmotiviert, ein gutes Wochenende abzuliefern!"

Pressemitteilung Team San Carlo Honda Gresini

Tags:
MotoGP, 2011, CARDION AB GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, Hiroshi Aoyama, Marco Simoncelli, San Carlo Honda Gresini

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›