Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
19 Tage vor
By motogp.com

Zarco gewinnt emotionalen #CatalanGP

Johann Zarco gewann das Moto2™ Rennen in Barcelona. Alex Rins wurde Zweiter vor Takaaki Nakagami.

Der Rennsonntag zum Gran Premi Monster Energy de Catalunya begann emotional mit einer bewegenden Schweigeminute für Luis Salom, der am Freitag tragischerweise sein Leben gelassen hatte. Die Show ging mit verändertem Streckenlayout dennoch weiter und zur üblichen Zeit um 12:20 Uhr startete das Moto2™ Rennen auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya.

Tom Lüthi (Garage Plus Interwetten) übernahm die Führung des Rennens in der ersten Kurve vor Takaaki Nakagami (IDEMITSU Honda Team Asia), Johann Zarco (Ajo Motorsport), Alex Rins (Paginas Amarillas HP 40) und Hafizh Syharin (Petronas Raceline Malaysia). Noch in der ersten Runde gingen Rins und Zarco an Lüthi vorbei.

Schon nach vier Runden lagen Rins und Zarco fast eine Sekunde vor Lüthi, der den dritten Platz verteidigte.

Sibeen Runden vor Rennende ging Zarco an Rins vorbei und übernahm die Spitze, nachdem beide identische Rundenzeiten gefahren waren. Fast gleichzeitig passierte Nakagami Lüthi im Kampf um Platz drei und auch Syharin lag direkt hinter dem Schweizer, der den letzten Podestplatz aber nicht kampflos aufgeben wollte und sich einen harten Kampf gegen Nakagami und Syharin lieferte.

Zarco zog sukzessive an der Spitze davon und siegte schließlich mit 4.180 Sekunden Vorsprung. Der amtierende Weltmeister feierte damit seinen elften Moto2™ Sieg. Rins nahm den zweiten Platz auf heimischem Boden mit nach Hause. Nakagami sicherte sich schließlich den letzten Platz auf dem Treppchen.

Nach einem harten Duell in der letzten Runde schlug Syharin Lüthi im Kampf um Platz vier. Lüthi musste sich mit Position fünf geschlagen geben. Sam Lowes (Federal Oil Gresini Moto2) belegte den sechsten Rang vor Jonas Folger (Dynavolt Intact GP).

Miguel Oliveira (Leopard Racing), Axel Pons (AGR Team) und Marcel Schrötter(AGR Team) komplettierten die Top-10. Robin Mulhauser (CarXpert Interwetten) kam auf Platz 21 im Ziel an.

Der Rennsonntag zum Gran Premi Monster Energy de Catalunya begann emotional mit einer bewegenden Schweigeminute für Luis Salom, der am Freitag tragischerweise sein Leben gelassen hatte. Die Show ging mit verändertem Streckenlayout dennoch weiter und zur üblichen Zeit um 12:20 Uhr startete das Moto2™ Rennen auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya.

Tom Lüthi (Garage Plus Interwetten) übernahm die Führung des Rennens in der ersten Kurve vor Takaaki Nakagami (IDEMITSU Honda Team Asia), Johann Zarco (Ajo Motorsport), Alex Rins (Paginas Amarillas HP 40) und Hafizh Syharin (Petronas Raceline Malaysia). Noch in der ersten Runde gingen Rins und Zarco an Lüthi vorbei.

Schon nach vier Runden lagen Rins und Zarco fast eine Sekunde vor Lüthi, der den dritten Platz verteidigte.

Sibeen Runden vor Rennende ging Zarco an Rins vorbei und übernahm die Spitze, nachdem beide identische Rundenzeiten gefahren waren. Fast gleichzeitig passierte Nakagami Lüthi im Kampf um Platz drei und auch Syharin lag direkt hinter dem Schweizer, der den letzten Podestplatz aber nicht kampflos aufgeben wollte und sich einen harten Kampf gegen Nakagami und Syharin lieferte.