Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
3 Tage vor
By motogp.com

Howzat: Marquez, Miller und Binder spielen im MCG

Die MotoGP™ schlägt im Melbourne Cricket Ground auf, bevor sie nach Phillip Island kommt

Support for this video player will be discontinued soon.

Miller & Binder erklären Marquez Cricket

Vor dem Michelin® Australian Motorcycle Grand Prix, wurde der Jack Miller (Estrella Galicia 0,0 Marc VDS) vom neuen Moto3™ Weltmeister Brad Binder (Red Bull KTM Ajo) und dem neu gekrönten 2016er MotoGP™ Weltmeister Marc Marquez (Repsol Honda Team) in in die Arena von Melbourne begleitet um mit einem neuen Sport in Berührung zu kommen: Cricket.

Der Melbourne Cricket Ground – oder auch MCG – ist eine der wichtigsten Sportarenen Australiens, mit 90.000 Zuschauern Fassungsvermögen, im Geschäftsviertel von Melbourne. Die MotoGP™ hatte die Ehre in der mit einer langen und stolzen Historie belegten Kulturstätte aufzuschlagen – dazu kam noch das Motorrad von Jack Miller aus dem EG 0,0 Marc VDS Team, welches auf das Dach der Anzeigetafel gebracht wurde. Der erst kürzlich gekrönte 2016er MotoGP™ Weltmeister Marquez hat ein bisschen weniger Historie im Cricket als der Südafrikaner Brad Binder und der Australier Jack Miller, aber auch die Tatsache, dass sie für ein komplettes Team acht Mann zu wenig waren hielt die drei nicht davon ab ihr Können und Gedanken mit dem Cricketspieler Guy Walker auszutauschen.

Als ihr Inning vorbei war und sie einiges gelernt hatten, legten sie ihre Schläger, Helme und Handschuhe beiseite und stiegen für einen unglaublichen Blick über die Stadt auf das Dach der Anlage.

Die 40 Meter hohe Kletterpartie war es wert, als die Fahrer von Millers EG 0,0 Marc VDS Assen GP Siegermaschine auf dem Dach der Cricket Welt flankiert wurden und eine atemberaubende Sicht vor dem Michelin® Australian Motorcycle Grand Prix genießen konnten.

Die drei kommen nun wieder zurück in den Süden zum Phillip Island Grand Prix Circuit, bereit um ihre Rivalen zu treffen wenn die letzten drei Rennen der bemerkenswerten 2016er Saison starten. – die Action auf der Strecke beginnt am Freitagfrüh um 10:00 Uhr lokaler Zeit (GESZ +11).