Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
30 Tage vor
By motogp.com

Dominante Pole in Malaysia geht an Zarco

Zarco ließ seine Verfolger im Qualifying zum Malaysia GP deutlich hinter sich. Morbidelli und Axel Pons folgten zwei Sekunden dahinter.

Wie schon am Freitag setzte zur Mittagszeit ein heftiger Regenschauer über dem Sepang International Circuit ein, der auch noch zum Qualifying der Moto2™ vor dem Shell Malaysia Motorcycle Grand Prix Auswirkungen hatte, denn der neue Asphalt war noch nass, trocknete aber nach und nach ab.

Dabei war es der amtierende Weltmeister und WM-Führende Johann Zarco (Ajo Motorsport), der die Bedingungen am besten zu nutzen wusste. Der Franzose fuhr eine Bestzeit von 2:18.621 Minuten und dem Rest damit deutlich davon. Hinter dem Pole-Mann landete Franco Morbidelli (Estrella Galicia 0,0 Marc VDS) mit 2.134 Sekunden Rückstand.

Axel Pons (AGR Team) setzte am Ende der Session trotz zahlreicher nasser Stellen auf Slicks und konnte sich damit den dritten Rang angeln. Direkt hinter dem Spanier landete Dynavolt Intact GP Pilot Jonas Folger, der die zweite Startreihe zum vorletzten Saisonrennen am Sonntag anführen wird.

Neben ihm fahren Titelanwärter Thomas Lüthi (Garage Plus Interwetten) und Lorenzo Baldassarri (Forward Team) los. Xavier Simeon (QMMF Racing Team), Mattia Pasini (Italtrans Racing Team) und Remy Gardner (Tasca Racing Scuderia Moto2) bilden die dritte Startreihe, während Simone Corsi (Speed Up Racing) die Top-10 im Qualifying komplettierte.

Sandro Cortese (Dynavolt Intact GP) belegte Position 15, während AGR Team Pilot Marcel Schrötter auf Rang 22 landete. Alex Rins (Paginas Amarillas HP 40), der wie Lüthi noch Chancen auf den Titel im Kampf gegen Zarco hat, kam über Position 23 nicht hinaus. Jesko Raffin (Sports-Millions-EMWE-SAG) belegte Platz 27, knapp vor Robin Mulhauser (CarXpert Interwetten) auf Rang 28.

Hier gibt’s die kompletten Moto2™ Qualifying-Ergebnisse aus Malaysia.

 

Empfehlungen