Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
7 Tage vor
By motogp.com

Assen: Miller schreibt in der „Kathedrale“ MotoGP Geschichte

Der motogp.com Saisonrückblick geht mit einem Trip in die Niederlande weiter – Jack Millers erster MotoGPTM Sieg

Tags MotoGP, 2017

Support for this video player will be discontinued soon.

MotoGP Rewind: Ein Rückblick auf den #DutchGP

Es regnete, regnete und es regnete noch ein wenig mehr. Als es noch schlechter wurde, kam im ersten Versuch dann beim Rennen der Königsklasse auf dem TT Circuit in Assen die rote Flagge zum Einsatz. Die Startaufstellung zum zweiten Rennen wurde nach dem Zieleinlauf des ersten Rennens aufgestellt. Dies brachte dem Mann der Geschichte schreiben würde, Jack Miller (Estrella Galicia 0,0 Marc VDS), einen großen Vorteil. Er überholte einen vorsichtigen in der Meisterschaft führenden Marc Marquez (Repsol Honda Team) und fuhr zu einem unglaublichen Sieg im Regen, „Jackass“ wurde der erste Sieger aus einem Satelliten Team seit Toni Elias 2009 in Estoril gewann. Damit schrieb der frühere Vize-Weltmeister der Moto3TM Geschichte und nach dem Rennen wurde es im Parc Ferme sehr emotionell. Scott Redding (Octo Pramac Yakhnich) komplettierte das Podium mit seinem ersten Podiumsplatz seit Misano 2015.

Marquez hingegen überquerte die Ziellinie als wenn er gewonnen hätte und man konnte die Reaktion verstehen. Er führte die Meisterschaft nun mit 24 Punkten Vorsprung an, weil seine direkten Rivalen auf dem TT Circuit von Assen Fehler machten.

Support for this video player will be discontinued soon.

Rossi stürzt nach Re-Start in Führung liegend

Einer feierte als hätte er den Titel gewonnen, ein anderer hatte keinen Grip und ihm begann der Preis des Jahres aus den Fingern zu gleiten, Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP) stürzte auf der niederländischen Strecke in Führung liegend. Bei den Vorsaisontests zeigte sich noch ein gegenteiliges Bild, nach Assen lagen beide Yamaha Fahrer hinten. 

Support for this video player will be discontinued soon.

#DutchGP MotoGP™ Rennen