Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
19 Tage vor
By Monster Yamaha Tech 3

Folger: „Super Auftakt zur Mugello Round.“

Der Deutsche Jonas Folger mit beeindruckendem Speed auf P3 im Training

An diesem Wochenende geht es für die Fahrer der MotoGP World Championship auf das Autodromo del Mugello nach Italien. Zu den heutigen Trainingssessions wurde ihnen dabei bestes Wetter auf dem toskanischen Circuit geboten.

Der Monster Yamaha Tech3 Pilot Jonas Folger beendete den Tag mit einem starken dritten Rang zum zweiten freien Training. Mit nur 0,178 Sekunden Abstand zur Spitze, setzte der junge Deutsche damit eine ordentliche Marke und lässt auf ein spannendes Wochenende im Herzen Italiens hoffen.

Jonas Folger:
“Ich freue mich wirklich sehr über das heutige Ergebnis. Das war ein super Auftakt zur Mugello Round. Natürlich bin ich zufrieden mit meiner Rundenzeit, doch noch mehr bin ich dankbar dafür, dass ich mich auf meiner YZR-M1 so wohl fühle und mich bereits jetzt schon mit der Strecke gut identifizieren kann, auch wenn es mein erstes Mal hier auf einem MotoGP Bike ist. Es gibt einen großen Unterschied zwischen den harten und den soften Reifen auf diesem Asphalt also versuchten wir zunächst die härtere Mischung, um am Ende eventuell zu den soften überzugehen. Morgen müssen wir schauen wie weit wir mit den soften Reifen kommen, denn Johann fuhr eine Menge Runden damit und war sehr stark. Das könnte also eine gute Option für das Rennen sein. Wir hatten einen großartigen Tag und ich freue mich zurück auf die Strecke zu können.“