Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
29 Tage vor
By Ducati Team

Dovizioso: „Wollte kein Risiko eingehen“

Der Ducati Team Pilot führt nach dem #DutchGP die Meisterschaftstabelle an

Andrea Dovizioso zeigte eine weitere beeindruckende Performance zum Motul TT Assen an diesem Wochenende. Nach seinem Start aus der dritten Reihe hatte der Ducati Pilot zunächst mit dem wechselhaften Wetter und den daran anknüpfenden Streckenbedingungen zu kämpfen. Dennoch erzielte er den fünften Platz. Zuvor lieferte er sich ein spannendes Duell mit Rossi, Petrucci und Márquez, musste seine zwischenzeitlich dritte Platzierung jedoch an Marc Márquez abgeben. Cal Crutchlow fuhr noch vor ihn auf den vierten Rang.

Mit diesem Ergebnis sicherte sich 'DesmoDovi' jedoch die Führung der Meisterschaft und führt diese nun mit 115 Punkten an. Das letzte Mal, dass einem Ducati- Piloten dies gelang, war Casey Stoner 2009, zum Italian Grand Prix.

Andrea Dovizioso:
„Das heutige Rennen war sehr schwierig und ich musste aus der dritten Reihe starten, das machte es nicht einfacher. Am Start war ich nicht in der Lage ruhig zu fahren und habe den Kontakt zur vorderen Gruppe verloren. Ich blieb dennoch fokussiert und pushte weiter. Viñales stürzte dann vor mir und ich kämpfte weiter um an die Vorderen heranzukommen. Als ich es dann schließlich geschafft hatte, begann es zu regnen und ich konnte nur schlecht erkennen wo die Strecke nass oder trocken war. Aus diesem Grund wollte ich kein Risiko eingehen und versuchte das Rennen zu beenden, so gut es ging, denn ich wollte wichtige Punkte für die Meisterschaft sammeln. Wir fahren nach Hause als Führender der Meisterschaft, das ist eine ganz neue Emotion für mich, denn noch nie in meiner MotoGP Karriere habe ich das erleben dürfen. Ich danke meinem gesamten Team, denn sie haben einen großartigen Job gemacht und auch unter diesen Wetterbedingungen hervorragend gearbeitet. Wir waren in die richtige Richtung unterwegs, blieben ruhig und am Ende hat sich das ausgezahlt.“