Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
3 Tage vor
By Aprilia Racing Team Gresini

EspargaroA: "Für Aprilia ist das ein guter Moment"

Der Aprilia Pilot ließ die beiden Titelherausforderer zum FP2 gnadenlos hinter sich

Für Aleix Espargaro (Aprilia Racing Team Gresini) endete Tag 1 des #AustralianGP, wie er es besser hätte nicht tun können. Mit der Spitzenposition, dem damit automatischen Sprung ins Q2 und einer deutlichen Chance auf die Pole- Position, absolvierte er das zweite freie Training des Michelin Australian Motorcycle Grand Prix auf Phillip Island.

Support for this video player will be discontinued soon.

Aleix Espargaro ist Freitagsschnellster zum #AustralianGP

Nach einem zwölften Platz im FP1 und einer Zeit von 1:30,494 Minuten, konnte der Spanier in der zweiten Session stärker angreifen und schob sich mit einer schnellsten Zeit von 1: 29,225 Minuten, an den beiden Titelanwärtern Marc Marquez (Repsol Honda Team) und Andrea Dovizioso (Ducati Team) vorbei auf P1.

Support for this video player will be discontinued soon.

Aleix: "Das ist ein guter Moment für Aprilia"

Aleix Espargaro: "Ich bin wirklich happy auf P1 zu stehen. ich denke, auch für Aprilia ist das ein guter Moment. Wir haben in diesem Jahr viel für Aprilia tun können und ich bin wirklich sehr stolz, dass ich Teil dieses Projektes sein darf und wir gemeinsam Geschichte schreiben. Das ist erst der Anfang, es ist der erste Tag und bislang läuft es sehr gut für uns. Wir arbeiten natürlich hart und sehr gut daran. Ich habe mich heute gar nicht so gut gefühlt, da war es in Aragon schon besser, aber ich habe es geschafft, hier eine gute Runde zusammenzubringen und damit auf P1 zu stehen. Die Strecke hält fantastische Bedingungen, aber wir müssen unsere Pace und die Stabilität am vorderen Teil des Bikes noch verbessern. Der Asphalt ist sehr tückisch und es gab heute viele Stürze, sollte es morgen regnen, wird das sicher noch etwas schlechter werden. Es ist wirklich wichtig ein gutes Gefühl für das Rennen zu haben."

Empfehlungen