Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
1 Tag vor
By motogp.com

Aus Q1 auf Pole: Marquez schlägt Rossi in Q2 in Buriram

Tabellenführer Marc Marquez schafft es als erster MotoGP™ Pilot über Q1 auf die Pole-Position - Rossi nur 0,011 Sekunden dahinter auf P2

Marc Marquez (Repsol Honda Team) hat sich im Qualifying zum PTT Thailand Grand Prix auf dem Chang International Circuit in Buriram die 50. Pole-Position seiner MotoGP™ Karriere gesichert. Der Tabellenführer musste dabei über den Umweg Q1 gehen und hat es als erster Fahrer überhaupt geschafft, sich nach Q1-Teilnahme in Q2 noch die Pole-Position zu sichern. Aber des war knapp. Marquez war gerade mal 0,011 Sekunden schneller als Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP). Die erste Startreihe für den ersten Grand Prix von Thailand wird von Andrea Dovizioso (Ducati Team) komplettiert.

Marquez begann den Samstag zunächst mit einem Sturz. Im FP3 am Vormittag ging der Pilot mit der Startnummer 93 in Kurve 4 zu Boden und musste daraufhin in Q1 antreten. Dort fuhr er sich komfortabel ins Q2 und setzte mit einer Rundenzeit von 1:30,528 Minuten die erste Richtmarke im Kampf um die Pole-Position. Wenig später steigerte sich der sechsmalige Motorrad-Weltmeister auf 1:30,356 Minuten. Dovizioso reihte sich mit 0,235 Sekunden Rückstand an zweiter Stelle ein. Doch dabei blieb es nicht.

Thailand GP Q2 – der Kampf um die Pole in voller Länge

Die Top 12 gingen für einen letzten Angriff auf die Pole nochmals auf die Strecke. Und diesmal war es Rossi, der ein Zeichen setzte. Mit 1:30,099 Minuten setzte sich "The Doctor" an die Spitze der Zeitenliste. Ein gewisser Repsol Honda Fahrer hatte aber noch etwas im Köcher. Marquez fuhr reihenweise rote Sektoren und hatte mit 1:30,088 Minuten auf der Linie 0,011 Sekunden Vorsprung auf Rossi. Für Dovizioso leuchteten in den ersten beiden Sektoren ebenfalls rote Helme auf, doch im zweiten Teil der Runde verlor "DesmoDovi" und musste sich mit 0,139 Sekunden Rückstand schließlich mit P3 begnügen.

Maverick Viñales (Movistar Yamaha MotoGP) war der einzige, der in Q2 dreimal auf die Strecke ging. Mit seinem zweiten Reifensatz hatte der Spanier kaum Grip. Im dritten Anlauf fuhr er dann persönliche Bestzeit und führt mit P4 die zweite Startreihe an. Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol) fuhr auf seiner letzten Runde ebenfalls persönliche Bestzeit, konnte sich von P5 aber nicht weiter nach vorn schieben. Auf die Pole fehlten dem Briten unterm Strich 0,268 Sekunden.

Andrea Iannone (Team Suzuki Ecstar) war schon am ganzen bisherigen Wochenende in den Top 10 des Feldes zu finden und startet am Sonntag von P6 von der Außenseite der zweiten Reihe. Dani Pedrosa (Repsol Honda Team) fährt von P7 los, nachdem er 0,013 Sekunden schneller war als Johann Zarco (Monster Yamaha Tech 3). Danilo Petrucci (Alma Pramac Racing), der zwischenzeitlich an zweiter Stelle lag, startet von P9 vor Teamkollege Jack Miller, der die Top 10 abrundet. Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) schaffte es über Q1 kommend nicht ganz in die Top 10 - P11 für den Spanier. Die Top 12, die allesamt innerhalb von 0,888 Sekunden lagen, werden abgerundet von Alvaro Bautista (Angel Nieto Team).

Marquez hat mit der ersten MotoGP™ Pole-Position in Thailand Geschichte geschrieben, doch um auch der erste MotoGP™ Rennsieger in diesem Land zu werden, muss er sich gegen starke Konkurrenz behaupten. Yamaha wartet seit mittlerweile 23 Rennen auf einen weiteren Sieg, aber Rossi und Viñales präsentieren sich an diesem Wochenende gut aufgelegt. Derweil ist Dovizioso bereit, etwas von Marquez' Punktevorsprung abzuknabbern. Am Sonntag steht ein packender erster Grand Prix von Thailand ins Haus, den man auf keinen Fall verpassen sollte.

Das Rennen der Königsklasse in Buriram wird um 9:00 Uhr MESZ (14:00 Uhr Ortszeit) gestartet.

Alle Rennen LIVE & OnDemand sowie das komplette Videoarchiv von motogp.com inklusive Technik-Features, exklusiver Interviews und historischer Rennen bietet der MotoGP™ VideoPass!