Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
3 Tage vor
By motogp.com

Lopez führt am Freitag die Moto3™ Action an

Nach der Bestzeit im nassen FP2 liegt der Spanier an Tag 1 in Valencia in der kombinierten Zeitenliste vor Bezzecchi und Di Giannantonio

Rookie Alonso Lopez (Estrella Galicia 0,0) war in seiner letzten schnellen Runde in FP2 der Schnellste und fuhr damit am Freitag beim Gran Premio Motul de la Comunitat Valenciana an die Spitze. Mit seiner Zeit von 1:51.873 Minuten verdrängte er Marco Bezzecchi (Redox PruestelGP) - der spät in der Session stürzte - um 0,039 Sekunden von der Spitze. Fabio Di Giannantonio (Del Conca Gresini Moto3) fuhr in FP2 und damit auch in der kombinierten Zeitenliste auf Platz drei, nachdem er am Vormittag nur 15. war. Die Top 3 waren durch 0,094 Sekunden voneinander getrennt.

Bei strömendem Regen sowohl in FP1 als auch in FP2 absolvierte die kleinste Klasse in Valencia den letzten Freitag des Jahres. Der bereits erwähnte Lokalmatador Lopez war dabei vor zwei Italienern der Schnellste. Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) komplettierte als Vierter die Top 4. Der Japaner hatte 0,140 Sekunden Rückstand auf den Spanier, nachdem er im ersten Training nur auf Platz 13 gefahren war.

Lorenzo Dalla Porta (Leopard Racing) beendete den Freitag auf Platz 5. Sein Rückstand von 0,343 Sekunden auf die Bestzeit war nach Platz zwölf am Vormittag eine deutliche Steigerung. Weltmeister Jorge Martin (Del Conca Gresini Moto3), der im ersten Training nicht gefahren war, wurde Sechster. Andrea Migno (Angel Nieto Team Moto3), der im FP1 unter die Top 3 gefahren war, beendete Tag 1 auf einem soliden siebten Platz. Wildcard-Starter und Red Bull MotoGP Rookies Cup Champion Can Öncü (Red Bull KTM Ajo) landete nach einem Sturz auf einem beeindruckenden achten Platz. Nakarin Atiratphuvapat (Honda Team Asia), der Schnellste aus FP1, konnte seine Zeit im zweiten Training nicht verbessern. Der Fahrer aus Thailand landete im Gesamtergebnis auf Platz neun, Niccolo Antonelli (SIC58 Squadra Corse), der am Ende der Session stürzte, komplettierte die Top 10.

Wie in der ersten Session kamen bei nassen Bedingungen erneut viele Fahrer zu Sturz. Als ersten erwischte es Ersatzfahrer Izam Ikmal (Petronas Sprinta Racing). Dann legten sich auch Tony Arbolino (Marinelli Snipers Team), Kazuki Masaki (RBA BOE Skull Rider), Raul Fernandez (Angel Nieto Team Moto3), Vicente Perez (Reale Avintia Academy 77) zum zweiten Mal an diesem Tag, Aron Canet (Estrella Galicia 0,0), Bester Capital Dubais Jaume Masia und Gabriel Rodrigo (RBA BOE Skull Rider) hin - alle Fahrer waren aber okay.

Schalte am Samstag um 9:00 Uhr zum FP3 der kleinsten Klasse ein um zu sehen, ob jemand vor dem Qualifying schneller als Lopez fährt.

Hier klicken für die vollständigen Ergebnisse!

Verfolge die Saisonvorbereitung 2019, jedes Rennen LIVE & On Demand, dazu die gesamte Videothek vom motogp.com mit technischen Features, exklusiven Interviews und legendären Rennen mit dem MotoGP™ VideoPass

Empfehlungen