Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
14 Tage vor
By motogp.com

Sieg oder Niederlage: Baldassarri hat HeimGP im Visier

Der Italiener hat in dieser Saison bisher entweder gewonnen oder alles verloren. Wird er dem Muster in Mugello folgen?

Für den Meisterschaftsführenden Lorenzo Baldassarri (Flexbox HP 40) bleibt es eine Alles-oder-Nichts-Saison. Der Staub nach dem Le Mans Fiasko hat sich zwar gelegt, aber der Italiener musste auf einer Strecke, auf der er immer schon Probleme hatte, seinen zweiten DNF der Saison einstecken. Die drei Rennen, die er ins Ziel kam, beendete er mit einem Sieg. Diese 75 Punkte reichen aus, um an der Spitze zu bleiben - und Mugello ist einer der Orte, an denen er glänzen kann.

Wird Baldassarri direkt wieder im Geschäft sein? Würde man sich an Texas orientieren, wäre die Antwort ja. Aber es ist ein starkes Fahrerfeld dieses Jahr und es wird viele geben, die versuchen werden, ihm in die Quere zu kommen. Mit Mattia Pasini (Petronas Sprinta Racing) und Luca Marini (Sky Racing Team VR46) haben wir zwei Lokalmatadore, die ausreichend Motivation mitbringen. Vor allem Pasini könnte eine ernsthafte Bedrohung sein...

In 10 min: FrankreichGP Moto2™ Highlights

Die Männer, die mit noch mehr Schwung aus Le Mans kommen, sind jedoch der Sieger Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS), der Neuling an der Spitze, Augusto Fernandez (Flexbox HP 40) und Jorge Navarro (MB Conveyors Speed ​​Up). Navarro hat jetzt drei Podestplätze in Folge und er will natürlich noch einen drauf setzen. Wenn er weiterhin alle Teile so perfekt zusammenfügt, kann ein Sieg nicht allzu weit entfernt sein.

Aber was ist mit denen, die wie Baldassarri einen Rückschlag einstecken mussten? Tom Lüthi (Dynavolt Intact GP) hat in Frankreich zwar einige Punkte geholt, aber nach diesem harten Rennen waren es nicht so viele, wie er es sich gewünscht hätte. Teamkollege Marcel Schrötter will ebenfalls mehr und der Pace-Maker der frühen Saison, Remy Gardner (ONEXOX TKKR SAG Team), hatte zwei DNFs hintereinander…Er liegt damit punktgleich mit Brad Binder (Red Bull KTM Ajo). Der Südafrikaner fängt gerade erst an, mehr Traktion auf seiner KTM zu finden.

Wird Baldassarri die atemberaubende toskanische Landschaft Mugellos dominieren und seinen vierten Sieg der Saison einfahren? Kann Marini dem heimischen Publikum noch mehr Grund zum Jubeln geben? Oder werden die Spanier, Australier und Südafrikaner zurückschlagen... finde es heraus  - am Sonntag, den 2. Juni 2019.

Empfehlungen